BR Fernsehen - Unser Land

Magazin für Landwirtschaft und Umwelt

Kühe im Kuhstall | Bild: BR zum Video Nicht groß, aber gut Neuer Stall in alten Mauern

Vor zehn Jahren wollten Marianne und Georg Willibald aus Arzbach aus der Anbindehaltung aussteigen. Für ihre 13 Milchkühe musste ein anderer Stall her. Ein Neubau mitten im Ort war unmöglich. Deshalb ließen sie ihren alten Stall völlig umstrukturieren und umbauen. Den Tieren geht es seither richtig gut. Und auch die Arbeitsbedingungen im Stall haben sich verbessert. [mehr]

Muttersau im Schweinestall | Bild: BR zum Video Gute alte Zeit? Sauenhaltung anno 1977

Früher war alles besser, glauben manche. War es das wirklich? Kühe in Anbindehaltung, Muttersauen, die von der Besamung bis zum Abferkeln in Kastenständen eingesperrt waren - und nach der Geburt in Ferkelschutzkäfigen. Nein, auch in der Landwirtschaft war früher vieles definitiv schlechter als heute. Das beweist ein Film zur Sauenhaltung aus dem Jahre 1977. [mehr]

Elke Pelz-Thaller | Bild: BR zum Video Gummistiefel und High Heels Die "Mental-Bäuerin"

Als Städterin aufs Land, der Vater ein Preuße - nicht die besten Voraussetzungen, um auf dem Dorf als Bäuerin akzeptiert zu werden. Doch Elke Pelz-Thaller aus Reichertshofen hat genau das erreicht. Und: Sie ist nicht nur Bäuerin, gemeinsam mit ihrem Mann Paul, sondern auch Mental- und Persönlichkeitstrainerin. [mehr]

Prämiertes Stallkonzept für Hähnchen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Prämiertes Stallkonzept Glückliche Hähnchen mit Auslauf

Josef Wimmer aus Maitenbeth im Landkreis Mühldorf am Inn ist Bio-Geflügelmäster. Der Arbeitsaufwand pro Tier ist zwar höher, der Erlös aber auch. Für sein Stallsystem mit großem Auslauf hat er bei einem bundesweiten Wettbewerb einen Preis gewonnen. [mehr]

Trockene Baumsetzlinge | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Dürre Bäume Ein Katastrophenjahr für den Wald

Dort, wo der Borkenkäfer in den Wäldern Kahlschlagflächen hinterlassen hat, müsste jetzt im Spätherbst neu gepflanzt werden. Aber das ist nicht möglich, der Waldboden ist ausgetrocknet, die Jungpflanzen verdursten. Die Waldbauern warten bis zum Frühjahr und hoffen, dass es nächstes Jahr nicht so heiß und trocken wird. Heuer sind mancherorts während des Hitze-Sommers bis zu 80 Prozent der Baum-Setzlinge verdörrt. [mehr]

Forellen im Fischteich | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Medikamente im Fischteich Brauchen Karpfen und Forellen Antibiotika?

Auch Fische in Aquakulturen können krank werden. Vor allem, wenn die Besatzdichte hoch ist. Dann kommen mit dem Futter Antibiotika ins Wasser. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht jährlich 30 bis 40 Fische aus bayerischen Teichen und findet in 0,6 Prozent der Stichproben Antibiotikarückstände über dem gesetzlichen Höchstwert. [mehr]

Ein Esel in der Schafherde | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Nützlicher Begleiter Ein Esel in der Schafherde

Wanderschäfer Erich Kißlinger hält in seiner Herde auch einen Esel. Zum Transportieren von Zaunmaterial und anstatt eines Navis. Denn Esel Fritz hat ein gutes Gedächtnis und kennt alle Strecken, die er schon einmal gegangen ist. Ob ein Esel allerdings auch Schafe vor dem Wolf schützen kann, wie manchmal behauptet wird, ist zweifelhaft. [mehr]

Serien

Hopfengeschichten

Hopfendolden | Bild: colourbox.com, Montage BR zur Übersicht Hopfengeschichten Ein neuer Hopfengarten entsteht

Ein neuer Hopfengarten entsteht - auf siebeneinhalb Hektar. Das bedeutet für Familie Kügel in Pförring: 450 Betonmasten aufstellen, 50.000 Pflanzen in die Erde setzen, Drähte spannen, die jungen Triebe andrehen, Pflanzenschutz, und, und, und … Viel zu tun! Wir begleiten die Familie in den nächsten Monaten bei der Arbeit. [mehr]

Stallgeschichten | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Stallgeschichten Ein Stall für 580 Kühe

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat Familie Schmid aus der Oberpfalz einen neuen Kuhstall für 580 Milchkühe geplant und realisiert - eine riesige Aufgabe. Wir haben die Schmids deshalb bei diesem Abenteuer begleitet. Sämtliche Folgen können Sie hier nachschauen. [mehr]

Toter Biber in einer Schlagfalle, der im Wasser liegt | Bild: picture alliance/Arco Images zum Audio mit Informationen Umweltkriminalität Tatort Wald und Flur: Wilderei in Bayern

Wildlebenden Tieren illegal nachzustellen, ist nicht nur ein Thema in fernen Ländern. Auch hierzulande steht die Artenvielfalt in Wald und Flur im Fadenkreuz von Kriminellen. Zu den bayerischen Hotspots illegaler Wildtiertötung zählen Niederbayern und die Oberpfalz. [mehr]

Geschlachtetes Geflügel hängt am Transport | Bild: picture alliance/Friso Gentsch/dpa zum Audio mit Informationen Ungerechter Agrarhandel Billiges Import-Geflügel ruiniert Bauern in Afrika

Was haben Flüchtlinge, die aus Afrika nach Europa kommen, mit Importhähnchen zu tun? Durchaus etwas. Denn importiertes Geflügel zum Beispiel aus der EU ist etwa in Ghana so billig, dass dort die Kleinbauern von ihrem Geflügel nicht mehr leben können und sich im Einzelfall nach Europa aufmachen. [mehr]