BR Fernsehen - Sehen statt Hören


4

Finger-Tutting Andrey Dragunov

Es ist eine ganz besondere Kunst, eine Art Tanz - wobei die Hauptakteure Finger und Hände sind. Sie bewegen sich zur Musik, oft in beeindruckender Geschwindigkeit. Andrey Dragunov ist ein Meister des Finger-Tutting. Sehen statt Hören hat ihn getroffen …

Stand: 30.01.2020

Andrey Dragunov ist in Russland geboren und in einer gehörlosen Familie groß geworden. Künstlerisch war er schon lange ambitioniert: Zu seinem Leben gehört der Tanz. Nicht nur über YouTube hat er verschiedene Stile entdeckt, sondern Freunde haben ihm immer neue Techniken beigebracht: Popping, Locking, Krump, Waacking und Breakdance sind mittlerweile seine Styles. Ebenfalls im Internet entdeckte Andrey Visual Vernacular und Gebärdensprachpoesie, er lernte Pantomime – und Finger-Tutting. Herausgekommen ist ein umfassendes künstlerisches Gesamtpaket mit ganz eigenem Stil.

"Musik wird mit Fingerbewegungen visuell dargestellt. Ich verbinde es aber noch mit Visual Vernacular, Klassifikatoren und Poesie. Zum Beispiel bei einem Schuss, dem Visier und dem Lauf der Kugel. Das ist also etwas Anderes als das, was Hörende mit ihrer Kultur machen, also der Musik. Ich kann es mit Visual Vernacular, Poesie mixen."

Andrey Dragunov

Das Wort Tutting...

... stammt aus dem Street-Dance. Tutting ist ein Tanzstil, der auf eckigen und kantigen Bewegungen basiert. Er soll an die Kunst des alten Ägyptens erinnern: In diesen besonderen Posen wurden Menschen meist in Reliefs abgebildet. Tutting kommt dementsprechend von „King Tut“, dem berühmten König Tutanchamun.

Weltweite Auftritte mit ständig wachsendem Programm

Mittlerweile lebt Andrey von seiner Kunst, wird viel gebucht und ist bereits in rund 50 Ländern aufgetreten. Als reiner Finger-Tutting-Künstler möchte er aber auf keinen Fall wahrgenommen werden, denn alles andere gehört auch zu seiner Show.

"Mein Programm wächst immer weiter an - mit Finger-Tutting, Tanz, Vorträgen, Workshops zu Visual Vernacular oder wie man sich selbständig macht, ein Instagram-Profil aufzieht und so weiter.[…] Demnächst möchte ich noch eine Agentur gründen, um andere Künstler zu fördern. Es ist also einiges."

Andrey Dragunov

Andrey Dragunov zeigt unserem Moderator seine Kunst

Und er hat noch mehr Ideen: So will er künftig gerne das Finger-Tutting mit Kunst verbinden, z.B. auf diese Weise Firmensymbole auf Plakate bringen. Doch am meisten liegt Andrey Dragunov die Förderung anderer Künstler am Herzen. Denn er ist überzeugt, dass viele Menschen Angst davor haben, ihre Begabung öffentlich zu zeigen.


4