BR Fernsehen - Landfrauenküche


337

Nachspeise Veronika Röll Lauwarmer Heidelbeer-Datschi mit geeisten Heidelbeeren und Schlagrahm

Die Nachspeise von Veronika Röll aus Niederbayern: Lauwarmer Heidelbeer-Datschi mit geeisten Heidelbeeren und Schlagrahm. Hier finden Sie das Rezept.

Published at: 21-4-2023

Die Nachspeise: Lauwarmer Heidelbeer-Datschi mit geeisten Heidelbeeren und Schlagrahm. | Bild: BR/megaherz gmbh/Philipp Thurmaier

Lauwarmer Heidelbeer-Datschi mit geeisten Heidelbeeren und Schlagrahm File format: PDF Size: 336,15 KB

Für 4 Personen

Zutaten

Heidelbeer-Datschi:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 125 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenabrieb
  • 750 g tiefgefrorene Heidelbeeren

Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 100 g Butter

geeiste Heidelbeeren:

  • 300 g Heidelbeeren tiefgefroren
  • 6 EL Honig
  • 130 ml Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Für das Heidelbeer-Datschi das Dinkelmehl, die Butter, den Zucker, das Ei, das Salz und den Zitronenabrieb zu einem Mürbteig verarbeiten. Den Mürbteig eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
  2. Für die Streusel Mehl, Zucker und Butter in der Rührschüssel zu Streusel verarbeiten.
  3. Den Mürbteig in eine gefettete Springform geben. Der Rand muss nicht hoch sein. Mit einer Gabel einstechen. Die gefrorenen Heidelbeeren auf den Teig geben und anschließend die Streusel darüber verteilen. Bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen.
  4. Für die geeisten Heidelbeeren die tiefgefrorenen Heidelbeeren, den Honig und die Schlagsahne mit dem Stabmixer aufschlagen.
  5. Den lauwarmen Datschi und die geeisten Heidelbeeren auf dem Teller anrichten, mit Schlagrahm verzieren und sofort servieren.


337