BR Fernsehen - Landfrauenküche


9

Nachspeise Johanna Bauer Kirsch-Tralala im Glas

Stand: 16.03.2019

Johanna Bauers Nachspeise: Kirschtralala im Glas mit Moosbeeren. | Bild: BR/megaherz gmbh

Für 4 Personen


Für den Boden

  • 40 g getrocknete Cranberrys
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver Salz
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Espresso
  • 4 EL Amaretto (ital. Mandellikör)

Für das Kirschkompott

  • 350 g Sauerkirschen (aus dem Glas)
  • 1 EL Speisestärke

Für die Mascarponecreme

  • 100 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 125 g Speisequark
  • 25 g brauner Zucker
  • Kakaopulver zum Bestäuben

1. Für den Boden den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Springform (etwa 24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Cranberrys fein hacken und mit Mehl, Kakaopulver, Speisestärke, Backpulver und 1 Prise Salz mischen.

2. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Cranberry-Mehl-Mischung unterrühren und den Teig in die Form gießen. Den Boden im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Mit einem Glas aus dem Boden vier Kreise ausstechen und auf vier kleine Gläser verteilen. Den Espresso mit dem Amaretto mischen und den Teig in den Gläsern damit beträufeln.

4. Für das Kirschkompott die Kirschen in ein Sieb abgießen, dabei den Saft auffangen. Den Kirschsaft in einem Topf aufkochen. Die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser glatt rühren, zum Saft geben und aufkochen lassen. Die Kirschen unterrühren, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

5. Für die Mascarponecreme die Sahne steif schlagen. Den Mascarpone mit dem Quark und dem braunen Zucker verrühren und unter die Sahne heben. Die Kirschen in die Gläser verteilen und die Creme daraufgeben. Das Dessert bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

6. Das Kirsch-Tralala mit Kakaopulver bestäuben und nach Belieben mit Minzeblättern garniert servieren.


9