BR Fernsehen - Landfrauenküche


70

Hauptspeise Monika Meinel-Hansen Coq au Bière mit Bamberger Hörnla und Ofengemüse

Die Hauptspeise aus dem Schmankerl-Menü von Landfrau Monika Meinel-Hansen: Coq au Bière mit Bamberger Hörnla und Ofengemüse. Hier finden Sie das Rezept.

Stand: 29.08.2019

Hauptgang: Coq au bière mit Bamberger Hörnla und Ofengemüse. | Bild: BR/megaherz gmbh/Anne Deiß

Huhn geschmort in dunklem Doppelbock mit Bamberger Hörnla und Ofengemüse

Für 4 Personen

Für das Hähnchen

  • 1 Bauernhuhn oder 4–5 große Hähnchenschenkel
  • 700 ml dunkler Doppelbock (Porter)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Karotten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Gewürznelken
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Butter oder Gänsefett
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/4 l Hühnerbrühe

Für das Gemüse

  • 400 g Bamberger Hörnla
  • 200 g gemischte Karotten (z. B. gelb und schwarz)
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 40 ml Bierbrand Barrique
  • 200 g Steinpilze
  • 200 g Pfifferlinge

Außerdem

  • 250 g fränkischer Landschinken in Scheiben
  • Rosmarin zum Garnieren

Am Vortag das Huhn in Stücke teilen, waschen, trocken tupfen und in eine Schale legen. Mit gut 1/2 l Bier übergießen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Karotten putzen, waschen und in Stücke schneiden. Kräuterzweige, Karotten, Lorbeerblätter und 1 Gewürznelke zum Bier geben und das Huhn darin zugedeckt über Nacht marinieren lassen.

Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen und die Marinade durch ein Sieb gießen. Die Zutaten im Sieb und die Marinade beiseitestellen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebeln schälen, 1 Zwiebel halbieren und mit den übrigen Gewürznelken spicken, die restlichen Zwiebeln in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Butter oder Gänsefett erhitzen und die Hähnchenteile darin auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Hähnchenteile herausnehmen. Zwiebelwürfel, Knoblauch und Tomatenmark im Topf anbraten. Mit der Biermarinade ablöschen und mit der Brühe aufgießen. Die Gewürze, die Möhrenstücke, die gespickte Zwiebel und die Hähnchenteile dazugeben. Alles mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 1 1/2 bis 2 Stunden garen.

Für das Gemüse den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Kartoffeln waschen und vierteln. Die Karotten putzen, waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten waschen. Die Kräuter waschen und trocken tupfen. Die Kartoffeln und die Karotten mit Olivenöl und den Kräutern auf einem Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten garen. Nach 10 Minuten die Cocktailtomaten dazugeben.

Am Ende der Garzeit den Bierbrand zum Huhn geben und weiterköcheln lassen. Die Pilze putzen, trocken abreiben und halbieren. Zu den Hühnerteilen geben und 20 Minuten mitkochen.

Den Schinken in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Zum Servieren die Hähnchenteile mit Sauce, Pilzen, Kartoffeln und Ofengemüse auf Tellern anrichten. Den Schinken darauflegen. Jede Portion mit 1 Zweig Rosmarin garnieren.


70