BR Fernsehen - Landfrauenküche


0

Hauptspeise Gerlinde Schreyer Gefüllte Puten-Röllchen, Sommergemüse und Kartoffeltaler an Kürbis-Chutney

Das Hauptgericht von Landfrau Gerlinde Schreyer: Gefüllte Puten-Röllchen, Sommergemüse und Kartoffeltaler an Kürbis-Chutney

Stand: 18.03.2019

Gefüllte Puten-Röllchen, Sommergemüse und Kartoffeltaler an Kürbis-Chutney, Hauptspeise Gerlinde Schreyer, Landfrau aus Niederbayern  | Bild: BR/megaherz gmbh

Zutaten für 4 Personen

Für die Puten-Röllchen:

  • 4 dünne Putenschnitzel
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 4 Scheiben Landschinken
  • 8 Salbeiblätter
  • 150g Mozzarella
  • 4 EL Butter
  • 200g Sahne
  • Kürbis Chutney, Salz, Pfeffer

Für die Kartoffeltaler:

  • 500g mehlige  Kartoffeln
  • 100g Mehl
  • 1 Landei
  • 1EL Butter
  • 1 Bund Kräuter, gehackt
  • Muskatnuss
  • Fett zum Ausbacken
  • Salz und Pfeffer

Für das Sommergemüse:

  • 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL gehackter Thymian
  • 1 TL kleingeschnittener Rosmarin
  • Saft von 1 Zitrone
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Chilisalz, Pfeffer
  • ½ kleine, grüne Zucchini
  • ½ kleiner Hokkaido Kürbis, ungeschält
  • 2 Blaue St. Galler Kartoffeln mit Schale
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • Chili, frisch gemahlen

Grundrezept Kürbis-Chutney:

  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
  • 300g Tomaten
  • 200g Äpfel
  • 3 große Zwiebeln
  • 3 Scheiben Ingwer, kleingewürfelt
  • 1 Zitrone
  • 125g Rosinen
  • 300ml Apfelessig
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL Nelken gemahlen
  • 1 TL Cayenne Pfeffer
  • 1 EL Curry
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Pfeffer
  • ½ Peperoni, scharf
  • 250g Gelierzucker
  • 100g Rohrzucker
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 1 EL Meersalz

Die Putenschnitzel von beiden Seiten flach klopfen, dazu am besten in einen Gefrierbeutel legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Knoblauch schälen, durchpressen, mit dem gehackten Thymian und dem Olivenöl vermengen, auf die Schnitzel streichen. Den Schinken auflegen, Mozzarella in Scheiben schneiden, Salbei waschen, abtrocknen und abwechselnd auflegen. Nun zu Rouladen aufrollen und mit Holzspießen fixieren. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Rouladen darin bei starker Hitze rundum kross anbraten. Die Putenröllchen aus der Pfanne nehmen und in den Backofen auf eine Platte legen. Bei 120°C ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Den Bratenfond mit Sahne ablöschen und einreduzieren lassen. Mit Kürbis Chutney, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Kartoffeltaler die Kartoffeln im Topf ca. 25-30 Minuten kochen. Währenddessen Butter in eine Pfanne geben, Kräuter andünsten, etwas abkühlen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die gekochten Kartoffeln schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse auf eine bemehlte Arbeitsfläche drücken. Mit Mehl, Ei, Salz und Pfeffer und der Kräutermasse zu einem Teig verkneten. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, mit dem Teigroller die Kartoffelmasse zu einer 1cm dicken, rechteckigen Form ausrollen. Anschließend runde Plätzchen ausstechen und in Fett von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Für das Sommergmüse den Backofen auf 200°C vorheizen, die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen und heiß abwaschen. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene garen, bis die Haut Blasen wirft. Die Paprikahälften aus dem Backofen nehmen und sofort mit einem feuchten Geschirrtuch zudecken, abkühlen lassen und die Haut abziehen. Die gegarten Paprikaschoten in je 2 Streifen schneiden und in eine flache Auflaufform legen. Den Knoblauch schälen, durchdrücken, mit den Kräutern, dem Zitronensaft, der Gemüsebrühe, dem Olivenöl, Salz, Chilisalz und Pfeffer verrühren und die Paprikaschoten marinieren. 3-4 Stunden ziehen lassen.

Die Zucchini sauber waschen und schräg in 4 Scheiben schneiden. Die Kürbishälfte in Spalten schneiden, würzen und mit Sesam bestreuen. Zucchini und Kürbis in der Pfanne reihum leicht anbraten. Die Blauen St. Galler Kartoffeln sauber waschen, in 8 Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und in der Pfanne kross braten. Im vorgeheizten Backofen ( 120°C) warmhalten.

Zum Anrichten des Sommergemüses reihum rote Paprikaspalte, grüne Zucchini, Kürbisspalte, gelbe Paprikaspalte und Kartoffel auf dem Teller auftürmen und mit einem Holzspieß fixieren.

Kürbis-Chutney:
Den Hokkaido-Kürbis unter fließendem,  heißen Wasser waschen, die Frucht halbieren, das Kernhaus entfernen. Mitsamt der Schale in Würfel schneiden. Tomaten und Zwiebeln in Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und auch in Würfel schneiden. Die Zitrone heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen; Peperoni waschen und kleinschneiden. Alle Zutaten in einen großen Topf geben, erhitzen, Apfelessig zugeben und bei mäßiger Hitze mindestens 20 Minuten köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren. Die restlichen Zutaten und Gewürze einrühren. Das Chutney aufkochen und weitere 25 Minuten bei reduzierter Hitze weiter kochen, damit sich der Zucker vollständig auflöst und eine dickliche Masse entsteht. Das Chutney vom Herd nehmen und sofort in saubere Gläser abfüllen und sorgfältig verschließen. Kühl aufbewahrt ist das  Chutney ca. 2 Jahre haltbar und auch ideal zum Verfeinern von Soßen oder als Beilage zu Käse.


0