BR Fernsehen - Brettl-Spitzen


94

Brettl-Spitzen II Gern Gehörtes, fast Vergessenes, Brandneues

Volkssänger erleben derzeit ein Revival und liegen voll im Trend. Genau da knüpfen die zweiten "Brettl-Spitzen" mit Inhalt und Programm nahtlos an.

Stand: 14.02.2017 | Archiv

In der zweiten Sendung "Brettl-Spitzen" werden Gastgeber Jürgen Kirner  mit seiner Couplet-AG, Veronika von Quast, Gabi Lodermeier und Norbert Heckner mit ihren Musikern im Festsaal des Hofbräuhauses zu München wunderbar aufspielen und deftig, vergnüglich und bisweilen g’schert eine Reminiszenz an die große Zeit der Volkssänger präsentieren - und vor allem den Bogen in unsere Zeit spannen. Da wird der bekannte "Stolz von der Au" neben dem unverwüstlichen "Nowak" besungen wie auch die nervigen "Latte Macchiato-Mütter" oder der raffinierte "Rasso von Inkasso".

Der bayerische Nachwuchs

Auch Nachwuchs aus bayerischen Landen bekommt seine Chance: das Duo ‚Zwiadfach‘ aus Deining, das Trio "Blecherne Saitn" aus Schnaittenbach in der Oberpfalz sind dabei, genauso wie die Gesangstalente Anton Leiss-Huber aus Altötting und die "Frau aus dem Volke", Bettina von Haken. Mit 450 Zuschauern, bayerischen Schmankerln, süffigem Bier  und in griabiger Wirtshausatmosphäre  wird die Premiere der "Brettl-Spitzen II" an zwei Abenden im Hofbräuhaus und für’s Bayerische Fernsehen aufgezeichnet - Viel Vergnügen!

Wer ist in der zweiten Sendung dabei?

Die Brettl-Spitzen II wurden am 20. und 21. November 2013 im Hofbräuhaus aufgezeichnet, die Erstausstrahlung folgte am 2. Februar 2014 im BR Fernsehen.


94