234

Auflösung! Das Bergrätsel im Januar

Am Sonntag 6.1. war der Dreikönigstag - und mit den Heiligen Drei Königen hatte auch unser erstes Bergrätsel im neuen Jahr zu tun. Aber Sie mussten schon um ein paar Ecken - oder besser gesagt Berge - herumdenken.

Von: Andrea Zinnecker

Stand: 19.01.2019

Illustration: Berge, Schriftzug - Bergrätsel | Bild: BR

Weihrauch, Myrrhe und Gold haben die Heiligen Drei Könige sozusagen im Rucksack. Was den Weihrauch angeht vermutlich „Olibanum“, das fast weiße, hochwertigste Harz von Boswellia sacra, dem Weihrauchbaum, der vor allem im östlichen Afrika wächst - in Äthiopien, Eritrea und Somalia, im Sudan, aber auch Oman. Ob die heilig-eiligen Drei Könige auf einer der Weihrauchstraßen unterwegs waren – wer weiß. Die berühmteste Route führt jedenfalls vom Oman über Hedschas und Gaza nach Damaskus.

Schon seit mehr als fünftausend Jahren gehört der Weihrauch zu Kult und Kirche als rituelles Räuchermittel, aber auch zur Naturheilkunde als Phytotherapeutikum bei Arthritis und Rheuma. Das kostbare luftgetrocknete Gummiharz ist schmerzstillend und entzündungshemmend. Weihrauch, so heißt es, fördert zudem die Hingabe an das Göttliche, wirkt herz-öffnend und herz-erwärmend, symbolisiert Sanftmut und Liebe und sorgt für innere Harmonie. Das wissen auch die Mönche. Vor allem die, die einen ganz speziellen Weihrauch herstellen. Die ehrwürdigen Patres mahlen reines Weihrauchharz, vermischen es mit ätherischen Ölen, bringen den Teig in Form und schneiden ihn in kleine Stücke, die zuletzt mit Magnesiumpulver beschichtet werden, damit sie nicht zusammenkleben. Das Ganze erfolgt in Handarbeit und unter ständigem Beten in der Skite Anna an den steilen Berghängen einer Kloster-Halbinsel - einer orthodoxen Mönchsrepublik mit dem namensgebenden, 2033 Meter hohen Berg hoch über dem einstigen Xerxes-Kanal. Frauen bleiben hier außen vor, die Heiligen Drei Könige aber hätten wohl Einlass gefunden.

Auflösung:

Gesucht war der Kloster-Berg Athos.

Das nächste Bergrätsel gibt es am 2. Februar.

Datenschutzrechtliche Hinweise:

Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o. g. E-Mail-Adresse des BR. 


234