BR Heimat

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Katholische Pfarrkirche St. Margareta in Teisnach | Bild: Klaus Alter zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Teisnach in Niederbayern

Das erste Geläute der Pfarrkirche musste im Zweiten Weltkrieg zu Rüstungszwecken abgegeben werden. Seit 1947 erklingt es sechsstimmig aus der Glockenstube von St. Margareta. Die Gießerei Hahn aus Landshut schuf die Glocken als Idealsextett in der Stimmung: c-es-f-as-b und c. [mehr]

Pfingstmontag hörten Sie

Evangelische Stadtkirche St. Andreas in Selb | Bild: Klaus Alter zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Selb in Oberfranken

August von Voit, Regierungsbaumeister und Planer des damals berühmten Münchener Glaspalastes, schuf nach dem Stadtbrand die evangelische St. Andreas-Kirche, deren schöne Westfassade mit dem markanten Turm sich über dem Marktplatz erhebt. [mehr]

Sonntag zuvor lief

Katholische Pfarrkirche St. Michael in Bertoldshofen | Bild: Martin Frei zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Bertoldshofen in Schwaben

Liebhaber barocker Kirchenausstattungen kommen beim Betreten der Pfarrkirche voll auf ihre Kosten. So auch bei dem Klang im Glockenstuhl der Barockkirche. Fünf Bronzeinstrumente aus Landshut und Augsburg mit über 4,2 Tonnen Gesamtgewicht schicken ihren Ruf übers Allgäuer Alpenvorland hinaus. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Drei Kirchenglocken | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio So klingt Heimat 75 Jahre Zwölfuhrläuten im Bayerischen Rundfunk

An Pfingsten 1949, vor 75 Jahren, lief das erste "Zwölfuhrläuten" im Bayerischen Rundfunk. Das Konzept ist so einfach wie genial: Kirchenglocken läuten und ein Sprecher erzählt etwas zu den Glocken. Regina Fanderl blickt hinter die Kulissen der beliebten Sendereihe. [mehr]