BR Heimat

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Wolkering | Bild: Armin Reinsch Morgen | 12:00 Uhr BR Heimat zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Wolkering in der Oberpfalz

Drei klangvolle, in Passau gegossene Glocken rufen die Wolkeringer zum Gottesdienst in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Sie sind im selten zu hörenden, so genannten Sextakkord gestimmt. Ein viertes Instrument im Turm dient als Sterbeglocke und wurde 1925 in Regensburg gegossen. [mehr]

Sie hörten letzten Sonntag

Kath. Pfarrkirche Schmerzhafte Muttergottes in Vilgertshofen | Bild: Michael Mannhardt zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Vilgertshofen in Oberbayern

Nach der staatlich angeordneten Schließung des Klosters Wessobrunn 1803 fiel die prächtige Kirche in Vilgertshofen, die zum Besitz des Klosters gehörte, an den bayerischen Staat, der sie abreißen wollte. Nur durch die mutige Übernahme der Baulast konnten die Bewohner den Abbruch ihrer Kirche verhindern. [mehr]

Sonntag zuvor lief

Pfarrkirche St. Bartholomäus in Buttenheim | Bild: Markus Lamm zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Buttenheim in Oberfranken

1017 wurde das "Heim des Botho" erstmals urkundlich erwähnt, gegründet wurde die Siedlung wohl schon um 550. Karl der Große wollte später mit Kirchenbauten ansässige Slawenstämme zum Christentum bekehren. Eine dieser 14 Slawenkirchen ist wahrscheinlich die Pfarrkirche St. Bartholomäus. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Karteikarte aus dem Deutschen Glockenarchiv mit der abgenommenen Glocke von Píšť | Bild: BR-Studio Franken/Ulrike Lefherz zum Audio mit Informationen Streit um Kirchenglocken Die schwierige Rückgabe geraubter Bronze-Schätze

Raub, Unrecht, Emotionen: Die Geschichte um nach dem Zweiten Weltkrieg verschollene Kirchenglocken klingt nach einem Krimi, der in Schlesien und im Schwarzwald spielt. Ausgangspunkt ist das Glockenarchiv in Nürnberg. [mehr]