BR Heimat


18

Zwölfuhrläuten Tschirn in Oberfranken

Er klingt recht einprägsam, dieser Ortsname. Und Tschirn ist als Ort weltweit ebenso einmalig. Auch andere Rekorde sind zu melden: die Pfarrei liegt im nördlichen Frankenwald des Landkreises Kronach auf 650 Metern - St. Jakobus ist also höchstgelegene Pfarrkirche im Erzbistum Bamberg. Und mit rund 500 Einwohnern ist Tschirn eine der kleinsten selbständigen Gemeinden Bayerns.

Author: Christian Jungwirth

Published at: 9-1-2022 | Archiv

Zwölfuhrläuten: Tschirn in Oberfranken

1276 erstmals in einer Lehensurkunde als "Schirn" erwähnt, gab es damals schon neben über 80 Gebäuden eine Pfarrkirche. Eine lange katholische Tradition also, die weder Reformation noch Dreißigjähriger Krieg wanken ließen.

Westfassade verschiefert

Weil die Vorgängerkirche zu klein und baufällig wurde, zog man von 1866-1871 den Nachfolgerbau hoch. Letztes Jahr wurde des 150. Weihejubiläums gedacht.
St. Jakobus, im neugotischen Stil aus Sandsteinquadern errichtet, ist mit dem schlanken Turm ein echtes Wahrzeichen der Gegend. Dorfkirchen umliegender Orte sind deutlich kleiner. Man hat sich damals für einen Saalbau entschieden, mit eingezogenem Chor und Satteldach. Auffällig: die komplette Westfassade zum Friedhof hin ist verschiefert, was nicht oft zu sehen ist.

Heller Kirchenraum, schnörkellos eingerichtet

Wie andernorts, wurde auch in Tschirn mehrfach das Kircheninnere den Zeiten angepasst. 1967 hat man, als wohl falsch verstandene Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils, die neugotischen Altaraufbauten entfernt. Der Kirchenraum wirkt hell und aufgeräumt, großzügige Rundbogenfenster lassen viel Tageslicht hinein und präsentieren schnörkelloses Interieur, darunter einen großformatigen Kreuzweg und zwei schlichte Seitenaltäre mit Darstellungen der Muttergottes mit Kind sowie der Hl. Katharina.

Im 36 Meter hohen Fassadenturm mit Spitzhelm hängen vier Glocken. Die Vorgängergeläute mussten in beiden Weltkriegen abgeliefert werden, das aktuelle Plenum wurde im März 1949 von der Bamberger Gießerei Lotter gefertigt und klingt weit ins Umland hinaus.


18