BR Heimat

Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 bis 1999

Rose Marie Braun Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 bis 1999

Stand: 08.06.2022

Lustig und kreizfidel: 1980 Mathilde Markelstorfer Schrembs | Bild: Alexander Metz

Der Roman heißt „Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 bis 1999“, und er erzählt vom bewegten Leben der Münchnerin Mathilde Markelstorfer im vergangenen Jahrhundert.

Das Wohnhaus der Markelstorfer um 1915 in München-Giesing

Von einer Frau, die sich immer nach der Sonnenseite des Lebens gesehnt hat, sie aber viel zu selten erfahren durfte. Das Leben der Mathilde Markelsdorfer war lang und armselig. Ein Leben, wie wir es uns heute kaum mehr vorstellen können.

Autorin und Literaturwissenschaftlerin Rose Marie Braun

Die Autorin von „Lustig & kreizfidel“ ist Literaturwissenschaftlerin, heißt Rose Marie Braun, wurde 1944 in Bayrischzell geboren und hat ihre Kindheit und Jugend in München verbracht. Grundlage zu ihrem Roman sind die Tagebücher ihrer Mutter, entstanden ist in fünfjähriger Arbeit ein ebenso wertvolles wie ergreifendes Dokument Münchner Zeitgeschichte des vergangenen Jahrhunderts.



Es liest Christian Jungwirth.

Informationen zum Buch

Rose Marie Braun
Alexander Metz (Hg)
"Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 bis 1999".
Books on demand, 2014, 16,80 Euro
ISBN 3732290913.

Alle Kapitel zum Herunterladen

Lustig und kreizfidel: 1980 Mathilde Markelstorfer Schrembs | Bild: Alexander Metz zum Audio Rose Marie Braun Lustig und kreizfidel (4)

Der Briefträger hat einen Brief gebracht. Eine Seltenheit. Die kleine Mathild ist sooo neugierig. Aber erst wenn der Großvater von der Arbeit daheim ist, darf er aufgemacht werden, sagt die Großmutter. Und weil er nicht kommt, der Großvater, geht die kleine Mathild ihm entgegen. Barfuß in den Holzschuhen durch den Schnee... Als der Großvater heimkommt, kommt er allein. Mathild ist verschwunden. Als er sie schließlich findet, ist sie fast erfroren. [mehr]


Lustig und kreizfidel: 1980 Mathilde Markelstorfer Schrembs | Bild: Alexander Metz zum Audio Rose Marie Braun Lustig und kreizfidel (3)

Mathilds Mutter ist gekommen, die leibliche, ganz leibhaftig. Aus Hamburg. Und schön ist sie! Und sie riecht auch gut. Ganz anders wie die Nachbarinnen im Münchner Herbergsviertel. Und eine Puppe hat sie der kleinen Mathild mitgebracht. Über Nacht ist sie wieder fort. Dann wird es Winter... [mehr]


Lustig und kreizfidel: 1980 Mathilde Markelstorfer Schrembs | Bild: Alexander Metz zum Audio Rose Marie Braun Lustig und kreizfidel (2)

"Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 - 1999" von Rose Marie Braun über das Leben der Münchnerin Mathilde Markelstorfer. Fast hätte die kleine Mathild ihre ersten Lebenswochen nicht überlebt. Ihre liederliche Mutter hatte sie nach der Geburt einer Amme gewissermaßen "zur Aufbewahrung" übergeben, doch die Amme war eher dem billigen Schnaps zugetan als dem hilflosen Säugling. Der Großvater hatte kein gutes Gefühl - und das keinen Tag zu spät. Er nahm das Kindl kurzerhand mit, und das Wunder gelang: Die kleine Mathild überlebte. [mehr]


Lustig und kreizfidel: 1980 Mathilde Markelstorfer Schrembs | Bild: Alexander Metz zum Audio Rose Marie Braun Lustig und kreizfidel (1)

Neu bei "Heimat lesen": "Lustig und kreizfidel. Ein Leben 1910 - 1999" von Rose Marie Braun. Die Münchnerin Mathilde Markelstorfer hat sich immer nach der Sonnenseite des Lebens gesehnt, sie aber viel zu selten erfahren dürfen. Ihr Leben war lang und armselig. Ein Leben, wie wir es uns heute kaum mehr vorstellen können. Es liest Christian Jungwirth. [mehr]