Bayern 2 - Zeit für Bayern


16

Aktivurlaub mit Arko In der Ferienhundeschule am Altmühlsee

In speziellen Ferienschulen wird auch im Urlaub weitergearbeitet – in der Tauchschule kann man das Tauchen lernen, in der Ferienfahrschule das Autofahren und in der Ferien-Hundeschule lernen der Hund, respektive das Herrchen oder Frauchen

Stand: 03.07.2016 | Archiv

Ferienhundeschule | Bild: BR / Petra Nacke

Ein milder Frühsommervormittag auf einem kleinen Platz im fränkischen Bilderbuchstädtchen Hilpoltstein, 30 Kilometer südlich von Nürnberg. Fünf Vierbeiner und zehn Zweibeiner lauschen aufmerksam den Worten von Hundetrainer Joachim Füger:

"Hunde dürfen mal Fehler machen, das ist ganz klar, wir wollen ihnen ja was beibringen. Wichtig ist nur, dass man weiß, wie korrigiert man das Ganze dann eben. Weil, sonst ist man oft verunsichert, wird nervös – oh, jetzt hat´s nicht geklappt – wir führen den Hund dann wieder zu der Stelle hin und beginnen die Übung noch einmal von neuem und dann funktioniert es auch."

Joachim Füger

Hier liegt die Kraft ganz offensichtlich in der Ruhe. Konzentration ja, Leistungsdruck, nein danke.

Seit über zwanzig Jahren arbeitet der Hundefachwirt Füger in seinem Traumberuf. Doch er unterrichtet nicht nur die Vierbeiner der Umgebung. Zusammen mit seiner Frau unterhält er im nahegelegenen Heideck das Ferienhaus Waldblick:

"Also das sind fünf Ferienwohnungen, die sind also ausgestattet mit Wohn-Essbereich, Schlafzimmer, Badezimmer und die gibt es von zwei Personen, aber es können auch alle größere Wohnungen haben, da können vier Personen, vielleicht auch fünf – also zwei Erwachsene drei Kinder – bringt man da auch noch ganz gut unter."

Joachim Füger

Ein Urlaub bei den Fügers in Heideck im fränkischen Seenland bietet noch etwas ganz Besonderes, das seit Jahren vor allem Hundebesitzer hierher lockt:

"Genau, wir bieten Urlaubskurse an – das war eigentlich die Grundidee früher, dass man eben seinen Urlaub verbringen kann und dabei einen Kompaktkurs, entweder einen Erziehungskurs oder eben Mottokurse, Themenkurse, das heißt speziell zum Thema Rückruf, wo man lernen kann, wie sein Hund zuverlässig zurückkommt, das ist mal eine Woche lang, oder Hundebeschäftigungskurs, wo man lernt, wie man seinen Hund im Alltag gut beschäftigen kann. Hauptsächlich geht es aber um Erziehung des Hundes, weil mir das am Wichtigste ist, dass die Hunde eben wohlerzogen in der Öffentlichkeit auftreten."

Joachim Füger

Sprecherin: Erholung und Erbauung für Zwei-und Vierbeiner. Unterrichtet wird aber nicht in der Ferienanlage, sondern in authentischer städtischer Umgebung mit Autoverkehr, Ampeln, Zebrastreifen und - Treppen, denn auch Treppensteigen auf vier Pfoten will erst einmal gelernt sein.

"So, jetzt kann sie erst einmal in Ruhe die Treppe anschauen, sieht, wo es hingeht, so jetzt schalten wir ein: Fuß! Und los geht´s, genau. Und schauen, dass sie schön locker ist die Leine – Sie gehen ganz normales Tempo, nicht extra langsam, auch nicht extra schnell – genau, jetzt langsam …. Und die letzten Stufen auch noch …" Kursszene

Wer sich für einen Aktivurlaub mit Hund bei Familie Füger entscheidet, hat die Wahl zwischen einem 10-Tagekurs oder dem 5-tägigen Kompaktkurs. Inhaltlich reicht das Angebot von der Früherziehung, dem Basiskurs für Welpen, bis hin zum Einzelunterricht für schwierigere Fälle:

Das Fünfseenland hat einiges zu bieten

"Beim 10-Tage-Kurs ist es so, dass man Sonntags anreist, Montag beginnt dann die Einführung mit Theorie, das sind dann vormittags zweieinhalb Stunden, Montag bis Freitag, Samstag kann man dann unsere regionalen Spielstunden noch besuchen mit dem Hund, Sonntag ist dann mal frei. Und dann die zweite Woche wieder Montag bis Freitagvormittags. Beim 5-Tage-Kompaktkurs ist Vormittag und Nachmittag Unterricht, das heißt, es ist weniger Freizeit, aber trotzdem hat man noch genügend Zeit, um dann auch in der Region was zu unternehmen, an die Seen zu gehen – wir haben den Brombachsee, wir haben den Rothsee, wir haben schöne Städte in der Umgebung, historische, auch mit wirklich guter Küche, also die Leute loben immer die fränkische Küche hier, und auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt." Joachim Füger

Damit Schäuferle, Schweinsbraten und Klöß nicht auf den Hüften hängenbleiben, empfielt sich genussvolle Bewegung in traumhafter Umgebung:

Verkehrserziehung für Herrchen und Hund

"Heideck ist ja der nördlichste Punkt vom Altmühltal, also es gehört noch dazu, und man kann dann entweder mit dem Fahrrad losfahren, wir haben vor der Haustür beginnend den Gredl-Radweg, oder man fährt eben mit dem Auto kurz über ne Staatsstraße Richtung Greding und dann ist man praktisch schon mittendrin, Beilngrieß, Kipfenberg, diese ganzen Orte, also es ist ne herrliche Gegend, grad auch um mit den Hunden dann zu wandern. Man kann hier auch, unter der Woche zumindest, einen ganzen Tag wandern, ohne dass man einen Menschen trifft, das heißt: auch mal Natur alleine genießen, wer das möchte. Aber, wenn man eben mehr Betrieb haben möchte, geht man  eben an die Seen oder durch die Orte, und jeder kommt so auf seine Kosten letztendlich, denk ich."

Und nicht zu vergessen: Heideck liegt in einem klassischen Hopfenanbaugebiet mit einer Jahrhunderte alten Brautradition. Bierfans können sich von der Qualität des heimischen Gerstensaftes zum Beispiel im nahegelegenen Ellingen oder in Spalt, dem Herzen des fränkischen Hopfenlands, in vielfacher Form überzeugen. Mit Hund - aber hoffentlich ohne Kater!

"Wuff"

Wohlerzogener Hund aus der Schule


16