Bayern 2 - radioWissen


7

Sehnsucht nach einer gerechten Welt

Von: Christian Feldmann

Stand: 25.05.2011 | Archiv

ReligionHS, RS, Gy

Warum feiern die Juden das Laubhüttenfest in einer Hütte mit einem Dach aus grünen Zweigen, durch das man Sonne und Mond sehen kann? Deutsche, die nicht jüdisch sind, wissen das selten aus eigener Erfahrung. Sie kennen niemanden, der dieses Fest feiert. Der Genozid an den Juden hat auch ihr kulturelles und religiöses Erbe in diesem Land fast ausgelöscht.

Die Sendung spürt einem prägenden Erbe nach, das unsere Kultur dem Judentum verdankt: die Sehnsucht nach einer gerechten und befreiten Welt, nach einem Zusammenleben ohne Verfolgung und Gewalt. Diese Sehnsucht hängt mit dem Monotheismus und der Vorstellung eines menschenfreundlichen Gottes zusammen, wie sie sich langsam und allmählich zuerst im Judentum herausgebildet hat. Die jüdischen Bräuche, Feste und Riten geben dieser Sehnsucht einen festen Platz im Leben.


7