Bayern 2 - radioWissen


13

Geschichten aus der Bibel

Von: Christian Feldmann

Stand: 03.12.2012 | Archiv

Ethik und Philosophie / ReligionHS, RS, Gy

Gott liebt den Menschen, und der Mensch liebt Gott - so einfach ist das. Die Heilige Schrift erzählt aber auch von der Liebe der Menschen untereinander - und auch sie ist durchaus gottgewollt.

Liebe von Anfang an

"'Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm."

Erster Johannesbrief 4, 16

"In diesen Worten aus dem Ersten Johannesbrief ist der zentrale Inhalt des christlichen Glaubens, das christliche Gottesbild und auch das daraus folgende Bild des Menschen und seines Weges in einzigartiger Klarheit ausgesprochen."

Papst Benedikt XVI.

Mit diesen Worten beginnt die erste Enzyklika des deutschen Papstes Benedikt XVI. Er knüpft damit an eine lange - scheinbar vergessene - Tradition an, die schon der Bibel zugrunde liegt: Das Verhältnis Gottes zu den Menschen und zu seinen Geschöpfen, ebenso wie das Verhältnis der Menschen untereinander beruht auf Liebe - und zwar von Anfang an.

Die Liebe bewegt alles

Gemäß der orientalischen Mentalität, in deren Umkreis die Bibel über beinahe ein ganzes Jahrtausend gewachsen ist, erzählt die Heilige Schrift in bunten Bildern von der Liebe Gottes zum Menschen, der Menschen untereinander und der Menschen zu Gott.


13