Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


2

Sommersonnenwende Astronomischer Sommeranfang am 21. Juni

Ein Beitrag von: Maier, Yvonne/Westram, Heike

Stand: 03.06.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Grafik: Die Wendepunkte der Erde. Zur Sommersonnwende am 21. oder 22. Juni erreicht die Erde auf ihrer Umlaufbahn um die Sonne den Punkt, an dem sich die Nordhalbkugel maximal zur Sonne neigt - Sommeranfang in Deutschland. Zur Sonnwende im Winter - immer am 21. oder 22. Dezember - weist dagegen die Südhalbkugel der Erde zur Sonne hin. Die Schrägstellung der Erdachse bringt damit die Jahreszeiten bei uns hervor. Die Entfernung der Erde zur Sonne hat dagegen damit gar nichst zu tun: Den sonnennächsten Punkt erreichen wir immer, wenn bei uns Winter herrscht: am 3. Juli. | Bild: BR/colourbox

Am 21. Juni ist astronomischer Sommeranfang - der Moment, an dem die Sonne so weit nördlich am Firmament steht wie nie. Der Grund dafür ist, dass sich die Nordhalbkugel der Erde jetzt maximal weit zur Sonne neigt.

Audioqualität

M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
760 KB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


2