Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


1

Starker Neumond im August Wenn der Mond besonders hohe Wellen schlägt

Ein Beitrag von: Maier, Yvonne/Westram, Heike

Stand: 26.07.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Schematische Darstellung der elliptischen Mondbahn um die Erde. Der Abstand des Mondes zur Erde schwankt durch seine elliptische Umlaufbahn. Etwa alle zwei Wochen erreicht der Mond seinen erdnächsten Punkt, das Perigäum, rund zwei Wochen später das Apogäum, den entferntesten Punkt seiner Reise um die Erde. Zur Erdferne ist der Mond im Schnitt etwa 50.000 Kilometer weiter von der Erde entfernt als bei der Erdnähe. Ein Vollmond bei gleichzeitigem Perigäum ist dadurch deutlich größer und heller als ein Vollmond bei Apogäum. | Bild: BR/Federico Delfrati

Bei Neumond ist die Gezeitenkraft des Mondes besonders groß, weil die Sonne von der gleichen Seite an der Erde zieht. Der Neumond am 30. August 2019 ist zugleich am erdnächsten Punkt des ganzen Jahres und hat dadurch besondere Kraft.

Audioqualität

M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
798 KB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1