Bayern 2 - Bayern 2 am Samstagvormittag

Seitenblicke auf die Woche aus Bayern, Politik, Gesellschaft


Wie wurden wir Deutschen, wer wir sind? Die Dokumentation "Mein Deutschland" widmet sich dem "Nachdenken über Deutschland" von der doppelten Staatsgründung 1949 bis zur Wiedervereinigung 1990. Das Besondere dieser Reihe: Persönliche, private Erinnerungen werden verbunden mit dem an sich anonymen Begriff der Nation. Was ist haften geblieben von 60 Jahren Deutschland? "Mein Deutschland" bittet 60 Zeitzeugen aus Politik, Kunst und Kultur zu einem Gespräch über das, was sie mit Deutschland und dem Begriff Heimat verbinden. Die so Befragten sind weit mehr als prominente Zeitzeugen, sie haben das Gesicht der Bundesrepublik entscheidend mitgeprägt. Von Helmut Schmidt und Angela Merkel über Alice Schwarzer (Foto) und Günther Jauch bis zu Campino und Annett Louisan, die Liste derer, die sich offen einem Gespräch stellen, ist eindrucksvoll. | Bild: BR/rbb/DOKfilm/Grafik Milch design zum Audio Kämpferisch, bekannt, umstritten Alice Schwarzer wird 80

Wie das wohl ist, sich selbst in einem Spielfilm porträtiert zu sehen? Naheliegend: Auch die Emma kam auf die Idee, Alice Schwarzer danach zu fragen. Und die antwortete, ebenso naheliegend: Sie habe gehofft, von diesem Film "Alice" im Kern erfasst zu werden. Und dass man ihre Entwicklung sehe, nicht nur die harte Amazone. Alice Schwarzer, die Feministin, die Journalistin, die Emma-Gründerin, die Mutige, die manchmal bis zur Selbstverliebtheit Streitbare. Sie ist ein lebendes, deutsches Denkmal. Heute wird sie 80. [mehr]


Lou Astor | Bild: BR zum Audio Frage der Woche Basteln Sie in der Weihnachtszeit?

Wer die Geschenke für seine Lieben nicht einfach shoppen will, der sollte sich langsam ans Basteln machen. In der staden Lockdown-Zeit war das mal ganz groß in Mode. Und - hat der Trend gehalten? Lou Astor war für uns unterwegs. [mehr]



Bayern 2 am Samstagvormittag - Eine Sendung auf Bayern 2 | Bild: Bayern 2 zum Audio Heimatsound-Tipp: Malva Heimatsound-Tipp: Malva

Ein Blick in die deutschen Charts zeigt das gewohnte Bild: Dance und Hiphop dominieren die Popmusik nach wie vor. Viele junge Talente folgen diesen Trends, nicht alle haben den Mut, gegen den Strom zu schwimmen und eigenständige Musik zu machen. Doch jetzt kommt Malva: Eine 20jährige Münchnerin, deren Musik in keine der aktuellen Pop-Schubladen passt. "Das Grell in meinem Kopf" heißt das Debütalbum von Malva. [mehr]


Zwei Frauen auf einer Bank sitzend. | Bild: BR/David Friedman zum Audio Friedmans Bankgeheimnis Zwei "alte" Freundinnen

Es war kalt in der vergangenen Woche und trotzdem hatte unser Reporter David Friedman das Glück, zwei Frauen auf einer Parkbank im Münchner Hofgarten anzutreffen. Zwei Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen in der Liebe gemacht haben und in ihrem Verhältniss zum "starken" Geschlecht. [mehr]


Portrait des Politikers Gregor Gysi | Bild: Deutscher Bundestag/Inge Haar zum Audio Fußball-Fan Gregor Gysi "Ich halte von dem Boykott nichts!"

Gregor Gysi, Die Linke, kritisiert als Fußball-Fan die Entscheidung der FIFA, die WM nach Katar zu vergeben. Die Spiele will er sich aber anschauen. [mehr]


Michael Zametzer  | Bild: BR zum Audio Zametzers Zweitstimme Die Guten Menschen von Doha

Bürgergeld, One-Love-Binde und ein verpatztes WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft ... eine wirklich ergiebige Woche für unseren Kolumnisten Michael Zametzer. Er singt das Hohelied auf die wahren Altruisten, auf die guten Menschen von Doha. [mehr]


Hans Magnus Enzensberger im Jahr 2013 aufgenommen | Bild: dpa/ picture-alliance zum Audio Enzensberger-Freund und -Verleger Michael Krüger "Wir sollten uns an den Dichter erinnern"

"Magnus hat die Präsenz der Welt aufgesogen", sagt der Freund, Autor und ehemalige Verleger des Münchner Hanser-Verlages, Michael Krüger. Er erzählt u. a. von der Entstehung des "Zahlenteufels", dem erfolgreichsten Buch Hans Magnus Enzensbergers. [mehr]