Bayern 2

ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod" radioWissen Gedanken über die letzte große Reise

Fischermann auf dem Brahmaputra River  | Bild: picture-alliance/dpa

Mittwoch, 21.11.2012
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Reiseführer für Sterbende
Das Tibetische Totenbuch

Vorstellungen vom Danach
Weiterleben, Wiedergeburt oder Rückkehr?

Das Kalenderblatt
21.11.1834
Finanzspekulantin Hetty Green geboren
Ausgewählte Beiträge als Podcast verfügbar

Reiseführer für Sterbende - Das Tibetische Totenbuch
von Gerda Kuhn
Das "Bardo Thödol" ist im Westen unter dem Titel "Tibetisches Totenbuch" bekannt geworden. Die wörtliche Übersetzung lautet "Befreiung durch Hören im Zwischenzustand". Als "Zwischenzustand" wird im Buddhismus sowohl das Leben als auch der Tod betrachtet - immer wiederkehrende Phasen im Kreislauf der Existenzen. "Befreiung" oder "Erleuchtung" ist erst dann möglich, wenn sich das menschliche Bewusstsein von allen sogenannten "Geistesgiften" wie Neid, Gier, Eifersucht und Hass gereinigt hat. Erst dann kann es mit dem Zustand der Einheit verschmelzen. Die Textsammlung des "Bardo Thödol" geht auf den indischen Meister Padmasambhava zurück, der den Buddhismus im 8. Jahrhundert nach Tibet brachte. Sie ist letztlich eine Anleitung, wie der Tod überwunden und das Sterben in einen Akt der Befreiung verwandelt werden kann.

Vorstellungen vom Danach - Weiterleben, Wiedergeburt oder Rückkehr?
von Reinhard Schlüter
Nach einer repräsentativen Gallup-Umfrage glauben knapp 70 Prozent der US-Amerikaner an eine Weiterexistenz nach dem Tod. Auch in Deutschland hält nur etwa ein Drittel der Erwachsenen eine solche Vorstellung für ausgeschlossen. In der Tat gab und gibt es wohl keine Kultur, in denen nicht Mythen, Mystiken oder "Grenzwissenschaften" die Endgültigkeit des Todes in Frage stellten. Stichworte: Gnosis, Schamanismus, Spiritismus, Esoterik oder New Age. Ähnlich verheißen auch die meisten Religionen den "Seelen" so etwas wie eine postmortale "Reise": sei es nach oben, nach unten, oder - per Wiedergeburt - in einen anderen Daseinszustand. Bei seiner "Jenseits"-Reise durch Epochen und Kulturen, in denen er auch die Gefilde der aktuelle "Nahtod"-Forschung durchstreift, kommt Reinhard Schlüter u.a. zu dem Fazit, dass wir wohl alle - ungeachtet vermeintlichen "Wissens" und allfälliger Zweifel - als Reisende "in eine andere Welt" unterwegs sind.

Redaktion: Bernhard Kastner
Manuskripte bestellen (Bayern 2 Hörerservice)
www.br.de/radio/bayern2/service/manuskripte/manuskripte-bestellen

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.