Bayern 2

radioWissen Forschen am eigenen Körper

Mittwoch, 15.05.2019
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Selbstversuch
Abenteuer der eigenen Erfahrung

Diogenes von Sinope
Radikaler Philosoph und Provokateur

Das Kalenderblatt
15.5.1652
Frankenberger Würfelspiel
Von Isabella Arcucci
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Der Selbstversuch - Abenteuer der eigenen Erfahrung
Autorin: Justina Schreiber / Regie: Irene Schuck
Friedrich Nietzsche verlangte, dass ein Denker stellvertretend für alle anderen das Leben aus "den Abenteuern der eigensten Erfahrung“ erforschen müsse - was einer Reihe von Selbstversuchen gleichkommt. Aber der philosophisch-psychologische Selbstversuch erfordert hochgradige Selbstreflexion und Selbstkritik. Denn die Grenzen zwischen Subjekt und Objekt der Betrachtung verschwimmen. Das Bewusstsein reflektiert über das eigene Ich. Anders bei den Selbstversuchen am eigenen Körper, mit denen seit der Aufklärung Forscher ihre medizinischen Theorien erprobten, um keine anderen Personen zu gefährden. Heute dagegen erfreut sich der soziologisch-psychologische Selbstversuch großer Beliebtheit: Einer ist einen Monat offline, ein anderer trägt ein halbes Jahr eine Kippa, die dritte ernährt sich zwei Wochen lang vegan. Den selbsternannten Forschern geht es um Selbsterfahrung unter quasiwissenschaftlichen "Labor“-Bedingungen. Die oft medial inszenierten Übungen ermöglichen ein Probehandeln ohne größere Konsequenzen. Insofern erscheint der Selbstversuch in seiner zeitlichen Begrenztheit heute als ideale Lebensform in einer multioptionalen (Spaß-)Gesellschaft.

Diogenes von Sinope - Radikaler Philosoph und Provokateur
Autorin und Regie: Irene Schuck
Wie ein Penner hat er gelebt, in einer alten Tonne. Die Athener Bürger hat er angepöbelt, manchmal sogar bespuckt. Er war berüchtigt, aber auch beliebt, weil er die Leute zum Lachen brachte. Auch sonst entspricht Diogenes von Sinope nicht dem üblichen Bild eines Philosophen. Von gelehrter Rede hielt er nämlich nicht viel, und geschrieben hat er wohl sein Leben lang nichts. Ein Philosoph ohne Werke! Nicht Begriff und Analyse waren seine Methode, sondern Spott und Satire. Und trotzdem ist dieser antike Provokateur aus der Philosophiegeschichte nicht wegzudenken - als radikaler Lebensphilosoph ging es ihm um Werte wie Freiheit und Selbstbestimmung, um die Würde des Einzelnen.

Moderation: Gabi Gerlach
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.