Bayern 2

     

radioWissen Therapeutische Wirkung von Natur

Therapiehund sitzt im Behandlungszimmer auf dem Schoß eines Patienten. | Bild: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Freitag, 8-7-2022
9:05 vorm. to 10:00 vorm.

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Tiere als Therapeuten
Wenn Tiere Seelen heilen

Der Wald
Rückzugsort für Natur und Seele

Das Kalenderblatt
8.7.1990
Sempre Roma - Deutschland wird Fußballweltmeister
Von Susi Weichselbaumer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App und ist als Podcast verfügbar.

Tiere als Therapeuten - Wenn Tiere Seelen heilen
Autorin: Maike Brzoska / Regie: Christiane Klenz
Egal ob kuschelig wie Hunde oder Meerschweinchen, sensibel wie Pferde oder störrisch wie Esel - Tiere berühren unser Innerstes auf vielfältige Weise. Sie machen neugierig, wecken Beschützerinstinkte oder bringen uns zum Lachen. Deshalb werden Tiere zunehmend auch in der psychotherapeutischen Arbeit eingesetzt. Schon Sigmund Freud soll seine Chow-Chow-Dame Jofie zu Therapiesitzungen mitgenommen haben, weil er davon ausging, dass die Anwesenheit der Hündin beruhigend auf Patientinnen und Patienten wirkt. Aber erst seit einigen Jahren wird die psychotherapeutische Wirkung von Tieren systematisch erforscht. Die Ergebnisse der ersten großen Studien sind vielversprechend: Hunde beispielsweise wirken beruhigend auf aggressive und verhaltensauffällige Kinder. Der Umgang mit Pferden kann helfen, emotionale Blockaden zu lösen. Werden wir künftig häufiger auf tierische Therapeuten stoßen?

Der Wald - Rückzugsort für Natur und Seele
Autorin: Karin Lamsfuß / Regie: Eva Demmelhuber
Seit jeher ist der Wald der Ort, an dem Mythen und Sagen spielen, wo Geister und Götter wohnen. Gerade die Völker Nord- und Mitteleuropas haben eine tiefe Beziehung zum Wald. Die ist aber im Laufe der Jahrhunderte immer mehr verloren gegangen: Unsere Wälder sind immer mehr zu "Baumplantagen" geworden, die nach rein wirtschaftlichen Prinzipien bewirtschaftet werden. Geht der Zauber dadurch verloren? Zum Glück nicht ganz.
Denn scheinbar gibt es so etwas wie eine Renaissance des Waldes als spirituellem Ort: Die Menschen genießen das Waldbaden oder die Waldmeditation. Das Buch "Das geheime Leben der Bäume" erzählt davon, wie Bäume kommunizieren, fühlen und wie vernetzt sie leben - und stürmt damit Bestsellerlisten. Auch moderne Philosophen schreiben den Wäldern eine besondere Weisheit zu: Sie seien ein Spiegel der menschlichen Seele und lebten uns vor, wie ein gutes Miteinander funktionieren kann.
Erstsendung: 12. Oktober 2018

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

Radiowissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.