Bayern 2

     

radioWissen Paul Ben-Haim und Erich Wolfgang Korngold

Erich Wolfgang Korngold | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 22-3-2022
9:05 vorm. to 10:00 vorm.

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Komponist Paul Ben-Haim
Von München nach Israel

Erich Wolfgang Korngold
Vom Wunderkind zum Hollywood-Komponisten

Das Kalenderblatt
22.3.1424
Reichskrone kommt als Fischtransport getarnt nach Nürnberg
Von Thomas Grasberger
Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App und ist als Podcast verfügbar.

Der Komponist Paul Ben-Haim - von München nach Israel
Autorin: Julia Devlin / Regie: Frank Halbach
Paul Ben-Haim (1897-1984) gilt als einer der wichtigsten Komponisten des modernen Israel. Als Paul Frankenburger in München in eine liberale jüdische Familie geboren, verstand er sich zunächst als deutscher Komponist, orientierte sich an künstlerischen Vorbildern wie Gustav Mahler und Richard Strauss. Nach einer glänzenden Karriere in München und Augsburg emigrierte er 1933 nach Palästina. Paul Ben-Haim ist einerseits ein typisches Beispiel für die jüdischen Musiker der 1920er und 30er Jahre, die durch den wachsenden Antisemitismus in Deutschland nicht mehr ihrer künstlerischen Tätigkeit nachgehen konnten. Andererseits ist er ein untypisches Beispiel, da er sich im Gegensatz zu vielen anderen erfolgreich in seiner neuen Heimat etablieren konnte und einer der prägendsten Künstler des israelischen Musiklebens wurde. Er nahm in seinen Kompositionen die musikalischen Traditionen seiner Umgebung auf, vereinte ost- und westeuropäische, arabische und asiatische Stile, weltliche und geistliche Musik und verschmolz sie zu einer ganz eigenen, berührenden Klangsprache.

Erich Wolfgang Korngold - vom Wunderkind zum Hollywood-Komponisten
Autor: Martin Trauner / Regie: Martin Trauner
Er galt als komponierendes Wunderkind. Mit 14 veröffentlichte der Sohn eines österreichischen Musikkritikers erste Klavierstücke, mit 23 hatte Erich Wolfgang Korngold (1897-1957) die deutschen Opernhäuser erobert. Doch nach dem Ende des Ersten Weltkrieges blieb seine Musik plötzlich ungehört. So folgte Korngold dem Ruf des Regisseurs Max Reinhardt nach Hollywood, um dort zum bedeutendsten Filmkomponisten seiner Zeit zu werden. Aus dem freiwilligen Exil wurde nach dem Anschluss Österreichs ein erzwungenes Fernbleiben. Er, der die Filmmusik mit Einführung der Leitmotivik bereicherte und bis heute prägt, hatte vor allem ein ganz persönliches Motiv: Heimweh. Nach Österreich. Nach Wien.
Erstsendung BR: 2013

Moderation: Christian Schuler
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

Radiowissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.