Bayern 2

Nachtmix Mit Ralf Summer

Montag, 17.02.2020
23:05 bis 00:00 Uhr

BAYERN 2

Blue Monday
Melancholisches von Nicola Cruz, Rose City Band und Beverly Glenn-Copeland

Eine Stimm-Entdeckung: Beverly Glenn-Copeland heisst ein Sänger, der eine Frau war, in den USA Opern sang, nach Kanada zog, dort 25 Jahre lang im Fernsehen die Kinder als Mr. Dressup unterhielt - und für die Sesam Strasse schrieb. BGC interessierte sich obendrein für House-Music, lernte Keyboard und wird jetzt mit über 75 Jahren neu entdeckt - das Stück "Heaven In Your Heart" klingt so, als ob sich Grace Jones nun für New Age Folk interessieren würde. Eine Genre-Entdeckung: "Cumbia Del Olvido" ("Cumbia des Vergessens") - der Hit vom Debüt von Nicola Cruz: der französische Cumbia-Musiker kolumbianischer Abstammung veröffentlichte 2015 sein erstes Album "Prender El Alma" ("Schalte die Seele ein"). Vorsatz fürs nächste Leben: sich mehr für Cumbia interessieren. Eine Burg: der alljährliche Rough Trade Counter Culture Sampler - mit den neuen Lieblings-Bands der Verkäufer der britischen Plattenladenkette. Wie immer bestens sortiert, wer durchstarten könnte in Indie & Co: z.B. Black Country, New Road und Arlo Parks (Tipps der Zündfunk-DJs für 2020), Automatic (live in München am 22.2. Import / Export), Squirrel Flower (war eben Album der Woche im Zündfunk), Damon Locks Black Monument Ensemble. Wir hören von der neuen Ausgabe "Counter Culture 19" die Rose City Band - die schwer nach JJ Cale / Wooden Shjips klingen. Dazu passt die neue, extra-relaxte Platte von Das Hobos aus Augsburg / Stuttgart / Muc. Aus dem Sendegebiet empfehlen wir auch die erste EP von Tribez. Ehemals Tribes of Jizu. Die Regensburger / Münchner kommen wie die deutschen Daptones oder deutschen The Roots daher. Solche Funk-Soul-Instrumentals macht ihnen hier so schnell keiner nach. Kein Wunder, dass sie viele Rap-Stars als Studio- oder Tour-Band buchen.