Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Überlebenskünstler der Alpen

Murmeltier im Gebirge | Bild: colourbox.com

Donnerstag, 23.01.2020
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Das Murmeltier
Mit Pfiff und dickem Pelz

Der Steinbock
Majestätischer Gipfelstürmer

Das Kalenderblatt
23.1.1849
Elizabeth Blackwell wird nach der Promotion erste Ärztin in den USA
Von Isabella Arcucci
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Das Murmeltier - mit Pfiff und dickem Pelz
Autorin: Anja Mösing / Regie: Eva Demmelhuber
Wenn ein Murmeltierweibchen aus dem Winterschlaf erwacht, ist es nicht nur von vielen Bären umgeben - den Murmeltiermännchen, sondern auch von Affen - den Jungtieren der Murmel. Und alle haben vor dem ersten Bissen zuerst eins im Sinn: ganz schnell neue Murmeltierjunge zeugen! Schließlich haben sie wenig Zeit bis zum nächsten Winter, so ein Murmeltierjahr ist kurz und dauert oft nicht einmal sechs Monate. In dieser kurzen Zeit heißt es, Junge zur Welt bringen, sie säugen, entwöhnen und ihnen und sich selbst schnell zu einer stattlichen Speckschicht verhelfen. Von ihr allein zehrt ein Murmeltier während seines rund sieben Monate dauernden Winterschlafs. Mehr über die eiszeitlich geprägte Biologie und das kuriose Sozialverhalten von Marmota Marmota, lat. Alpenmurmeltier, in dieser Sendung.

Der Steinbock - majestätischer Gipfelstürmer
Autorin: Renate Kiesewetter / Regie: Frank Halbach
Fast hätte man ihn im 19. Jahrhundert ausgerottet. Der Steinbock wurde gnadenlos bejagt. Strenge Schutzmaßnahmen aber ließen aus einer verbleibenden Restpopulation von nur etwa 80 Tieren im Gebiet des italienischen Gran Paradiso eine neue Population entstehen. Heute leben im Alpenraum über der Waldgrenze bis hin zu eisigen Dreitausendern wieder etwa 45.000 Exemplare dieser Wildziegenart. Doch nur selten bekommt man die geschickten und scheuen Kletterer zu Gesicht. Besonders beeindruckend sind die imposanten Böcke: Etwa 130 Kilo bringen sie auf die Waage, bis zu einem Meter lang können ihre gewaltigen Hörner werden. Damit führen sie in der Brunftzeit brachiale Rangkämpfe um die zierlicheren Geißen aus. Dieses gewaltige Gehörn war zu Hochzeiten der Steinbock-Jagd eine begehrte Trophäe. In den harten Wintern fahren die zähen Wiederkäuer ihren Stoffwechsel herunter, um der Kälte und dem geringen Nahrungsangebot trotzen zu können.

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.