Bayern 2

     

Zündfunk Generator Kann uns LSD helfen, die Klimakrise zu verhindern?

Sonntag, 17-11-2019
10:05 nachm. to 11:00 nachm.

BAYERN 2

Trip Therapie
Oder: Kann uns LSD helfen, das Klima zu retten?
Von Marlene Halser
Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Seit psychedelische Substanzen eine wissenschaftliche Renaissance erleben, wird immer deutlicher: LSD und Psilocybin, also der Wirkstoff in Magic Mushrooms, haben das Potenzial, Menschen von Depressionen, Angstzuständen und Suchterkrankungen zu befreien. Das zeigen zahlreiche klinische Studien, die an Universitäten und Kliniken unter anderem in Großbritannien und in den USA durchgeführt wurden. Doch Forscher haben auch herausgefunden: Psychedelics haben noch weitere positive Nebeneffekte. Sie machen ganz generell glücklicher und zufriedener mit dem Leben, die Beziehungen zu anderen Menschen verbessern sich, und sie stärken die Verbundenheit des Menschen mit der Natur. Sie seien deshalb nicht nur für explizit kranke Menschen interessant, sagen Forscher, sondern auch ganz generell "for the betterment of well people", also zur "Verbesserung Gesunder".
Bergen die Erkenntnisse, die man mithilfe von Psychedelics gewinnen kann, womöglich sogar das Potenzial, die Klimakrise zu überwinden? Gail Bradbrooks, die britische Mitbegründerin der klimaaktivistischen Gruppierung "Extinction Rebellion", sagt: eindeutig ja. Und auch britische ForscherInnen sehen das Potenzial.