Bayern 2

Künstliche Intelligenz IQ - Wissenschaft und Forschung KI in der Medizin

Donnerstag, 10.10.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Künstliche Intelligenz, Deine neue Ärztin?
Von Oliver Buschek
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Schnellere Diagnose von Krankheiten, bessere Therapien, wirksamere Medikamente - in kaum einem Bereich sind die Erwartungen an Künstliche Intelligenz so hoch wie in der Medizin. Schon heute gibt es Apps, die frühe Symptome der Parkinson-Krankheit identifizieren oder Ärzte bei der Diagnose von Demenz unterstützen. KI-Systeme erkennen Tumore auf Bildaufnahmen schneller als erfahrene Mediziner. Gefüttert mit gewaltigen Datenmengen kann der Computer Millionen Bilder analysieren und hunderttausende Patientenakten durchforsten, um darin Verbindungen zu sehen, die den Ärzten verborgen bleiben. So stoßen die Maschinen Ärzte auch auf neue Therapieansätze für Krankheiten, die bisher nur schwer zu behandeln sind. Eine ganze Reihe von Start-Ups verspricht zudem, dass sich mit KI-Methoden auch völlig neue Medikamente entwickeln lassen, indem man den Computer nach neuen Molekülstrukturen suchen und in nimmermüden Rechenoperationen Millionen von Varianten testen lässt. Womöglich finden sich so auch Wirkstoffe gegen seltene Krankheiten, an denen Pharmafirmen nicht forschen, weil es sich nicht rechnet? Doch was von alledem ist berechtigte Hoffnung - und was leeres Geklingel von jungen Unternehmen auf der Suche nach Investoren? Und wenn Computersysteme tatsächlich immer häufiger über unsere Gesundheit (mit)entscheiden - wer kontrolliert sie? Und wer übernimmt die Verantwortung für ihre Fehler?

Redaktion: Hellmuth Nordwig

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.