Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Wenn Nutztiere zu Hochleistungstieren werden

Darstellung: Massenproduktion | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 01.08.2019
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Artenschwund der Haustierrassen
Das stille Sterben

Macht euch die Tiere untertan?
Von der Domestikation zur Massenproduktion

Das Kalenderblatt
1.8.1972
Erster deutscher "Playboy“ erscheint
Von Julia Zöller
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Artenschwund der Haustierrassen - Das stille Sterben
Autor: Niklas Nau / Regie: Sabine Kienhöfer
Panda, Amur-Leopard, Flachland-Gorilla: Sie sind prominente Opfer und traurige "Botschafter“ des weltweiten Artensterbens. Doch neben den großen, majestätischen Wildtieren und den unzähligen Vögeln, Reptilien und Amphibien sind heute auch viele Nutztierrassen vom Aussterben bedroht - mit etwas weniger inspirierenden Namen wie Murnau-Werdenfelser Rind oder Waldschaf. Oft müssen solche alten Rassen modernen Hochleistungszüchtungen weichen. Doch ist das überhaupt ein Problem? Braucht auch die Landwirtschaft genetische Vielfalt? Und wie könnte man die bedrohten Haustierrassen schützen?

Macht euch die Tiere untertan? - Von der Domestikation zur Massenproduktion
Autorin: Silke Wolfrum / Regie: Sabine Kienhöfer
Als die Menschen vor 11.000 Jahren sesshaft werden, fangen sie auch an, sich Tiere zu halten. Damit geht eine Revolution im menschlichen Denken einher. Der Mensch sieht sich nicht mehr auf einer Stufe mit der Tierwelt, sondern er stellt sich über sie. Seitdem beherrscht der Mensch Tiere. Er selektiert, formt und dressiert sie nach seinen persönlichen Bedürfnissen. Ist das Mensch-Tier-Verhältnis lange noch relativ eng und wechselseitig, verändert es sich mit der industriellen Revolution zu einem einseitigen Abhängigkeitsverhältnis, jedenfalls was die Nutztiere angeht. Diese werden zu einer biologischen Masse, deren Wert sich rein nach ihrem Ertragswert bemisst. Hühner, Rinder und Schweine werden verdinglicht, Hunde, Katzen und Meerschweine dagegen vermenschlicht. Viele Heimtiere teilen das Bett mit ihrem Herrchen, werden fürs Familienalbum fotografiert, und wenn Herr und Tier im Urlaub getrennt sind, wird telefoniert oder geskypt. Seit wann sind wir so schizophren?

Moderation: Yvonne Maier
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.