Bayern 2

radioWissen Friedensversuche

Darstellung: Völkerbund | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 14.02.2019
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Völkerbund
Gut gemeint, schlecht gelaufen?

Wahrheitskommission in Südafrika
Eine Möglichkeit der Aussöhnung?

Das Kalenderblatt
14.2.1980
Andy Warhols Besuch in der Düsseldorfer Herta-Wurstfabrik
Von Simon Demmelhuber
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Der Völkerbund - Gut gemeint, schlecht gelaufen?
Autor: Christian Schaaf / Regie: Sabine Kienhöfer
Die Trümmer auf den Schlachtfeldern Europas rauchten noch, als im Januar 1919 die Friedenskonferenz in Paris beschloss: Krieg kann kein Mittel der Politik mehr sein. Stattdessen sollte ein Art Plattform entstehen, auf der die Staaten der Welt ihre Konflikte austragen konnten - ohne Waffen, sondern in Verhandlungen. Im Versailler Friedensvertrag wurde deshalb die Gründung des Völkerbundes festgeschrieben. Mitglied waren zunächst die 32 Siegermächte des ersten Weltkrieges sowie 13 neutrale Staaten. Am 10. Januar 1920 nahm der Völkerbund seine Arbeit offiziell auf. Deutschland durfte erst 1926 beitreten. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten trat das Deutsche Reich 1933 wieder aus dem Völkerbund aus - der den heraufziehenden Zweiten Weltkrieg nicht verhindern konnte.

Wahrheitskommission in Südafrika - Eine Möglichkeit der Aussöhnung?
Autorin: Cathrin Hennicke / Regie: Martin Trauner
Kann man sich mit dem Mörder seines Kindes versöhnen? Kann man dem Mann verzeihen, dessen Bombe einem den Arm abriss? Und darf ein spätes Schuldeingeständnis zur Straffreiheit führen? In den 1990er Jahren bemühte sich die südafrikanische Wahrheits- und Versöhnungskommission Tausenden Opfern des Apartheid-Staatsterrors Gehör zu verschaffen und eine Versöhnung zwischen Opfern und Tätern zu ermöglichen. Bis heute ist umstritten, ob der Truth and Reconciliation Commission (TRC) dieses Aufklärungs- und Versöhnungswerk wirklich gelungen ist. Trotzdem gilt sie als erfolgreichste Mission dieser Art weltweit und diente zahlreichen gespaltenen Gesellschaften als Vorbild - unter anderem Sierra Leone, Peru und Serbien. Zeitzeugen und Experten berichten über ihre Erfahrungen mit der verordneten Versöhnung.

Moderation: Birgit Magiera-Fermum
Redaktion: Nicole Ruchlak

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.