Bayern 2

radioWissen Annette Kolb und Gustave Eiffel

Anette Kolb, Aufnahme um 1950 | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 24.07.2018
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Annette Kolb
Vermittlerin zwischen Frankreich und Deutschland

Gustave Eiffel
Der Mann fürs Große

Das Kalenderblatt
24.7.1938
Erste Durchsteigung der Eiger-Nordwand erfolgreich abgeschlossen
Von Regina Fanderl

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Annette Kolb - Vermittlerin zwischen Frankreich und Deutschland
Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Eva Demmelhuber
D' Leut ärgern. Und seine Meinung sagen. Das war für die Schriftstellerin Annette Kolb, 1870 in München geboren, ganz wichtig. Vielleicht, weil sie als Tochter eines bayerischen Gartenarchitekten und einer französischen Musikerin Einflüssen ausgesetzt war, die die Liebe zum Vieldeutigen und Unkonventionellen in ihr befördert haben. Und die Liebe zu zwei Völkern, zu Bayern und zu Frankreich. Zwei Weltkriege trieben die konsequente Pazifistin ins Exil, und noch im hohen Alter setzte sie sich für Frieden und Völkerverständigung vor allem zwischen Deutschland und Frankreich ein. Ihre autobiographisch inspirierten Romane entwerfen zudem ein hintergründige Milieuschilderungen der Münchner High Society in der Prinzregentenzeit und setzen eigenständige Frauengestalten in Szene.

Gustave Eiffel - Der Mann fürs Große
Autorin: Astrid Mayerle / Regie: Petra Herrmann
Mehr als einhundert Konkurrenten hatte Gustave Eiffel, als er der Pariser Jury den Entwurf seines Büros vorlegte, den Entwurf für den später nach ihm benannten Eiffelturm. Kaum zu glauben: der für damalige Verhältnisse unglaublich karge, schmucklose Bau löste zur Entstehungszeit heftige Diskussionen aus. Doch bereits bei seiner Eröffnung 1889 erwies sich das damals das höchste Bauwerk der Welt als ein ungeheurer Besuchermagnet. Ingenieur Gustave Eiffel war bis dato vor allem durch profane Nutzbauten wie Brücken hervorgetreten. Der Eiffelturm wurde Eiffels gebaute Visitenkarte und sicherte ihm in der Folgezeit nicht nur europa- sondern weltweite Aufträge, obwohl der Turm maßgeblich von dreien seiner Mitarbeiter entworfen worden war. Der geschäftstüchtige Gustave Eiffel - auch ein unermüdlicher Netzwerker .

Moderation: Christian Schuler
Redaktion: Petra Herrmann

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.