Bayern 2


37

Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!

Bildcollage | Bild: Haus der Bayerischen Geschichte

Ludwig der Bayer - der erste Wittelsbacher auf dem Kaiserthron - war durch Widerstände wenig zu beeindrucken: Erst setzte er sich in seiner eigenen Familie durch, dann gegen konkurrierende Fürsten - und schließlich sogar gegen den Papst. Bayern 2 hat die Bayerische Landesausstellung 2014 begleitet.

Besucherrekord

140.296 Menschen haben die Bayerische Landesausstellung 2014 in Regensburg besucht. Besucherstärkster Tag war der letzte Ausstellungstag: Am 2. November kamen rund 3.000 Interessierte. Besucherstärkster Monat war der Oktober mit rund 36.000 Besuchern.

Ludwig der Bayer hat Geschichte geschrieben: Als erster Wittelsbacher auf dem Kaiserthron, als Förderer der Städte und des Handels, als Widerständler gegen die Macht des Papstes. Vor 700 Jahren, im Jahr 1314, wird er zum König gewählt, ist jedoch nicht der Einzige mit diesem Titel. Zwei Könige - nun, das kann ja nicht gutgehen. Die Entscheidung fällt in der Schlacht von Mühldorf im Jahr 1322: Ludwig erkämpft sich endgültig die deutsche Krone. Äußerst ungewöhnlich verläuft auch seine Wahl zum Kaiser. Nachdem der Papst über ihn den Kirchenbann verhängt hat, reagiert Ludwig auf seine Weise: Er erklärt den Papst für abgesetzt und lässt sich 1328 in Rom vom Volk zum Kaiser ausrufen. Welch ein Affront gegenüber der Kirche!

Landesausstellung 2014 - Ein Blick in die Welt des Mittelalters

Bayern 2 hat die Bayerische Landesausstellung "Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!" als Medienpartner begleitet - mit einer Reise zurück ins Mittelalter - zu tapferen Rittern und armen Bauern, zu Ludwig dem Bayern und seinen Gegenspielern, zu finsteren Burgen und zur Steinernen Brücke in Regensburg.


37