Bayern 1 - BAYERN 1 am Morgen


1

20.04.1902 Das Ehepaar Curie entdeckt die Radioaktivität

Ein Beitrag von: Hartmut Grawe

Stand: 10.08.2011 | Archiv

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Marie Curie neben ihrem Mann Pierre | Bild: picture-alliance/dpa

Ein Sonntag 1902. In einer Baracke in Paris beweist ein einfaches Messgerät, dass Materie nichts Endgültiges ist. Auch die vermeintlich kleinsten Teile der Elemente können sich verändern. Das Ehepaar Marie und Pierre Curie hat in jahrelanger Arbeit winzige Mengen eines zuvor unbekannten Stoffes isoliert: Radium, ein Zerfallsprodukt von Uran. Das simple Messgerät zeigt: Der Stoff, der aus dem Uran entstanden ist, verändert auf ähnliche Weise die elektrischen Eigenschaften der Luft. Die Curies führen den Begriff "radioaktiv" ein und beschreiben damit Elemente, die Strahlung abgeben. Marie Curie erhält gleich zwei Mal den Nobelpreis. Über die Gefahren der Strahlen weiß das Ehepaar aber noch gar nichts.

Audioqualität

M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
1 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1