B5 aktuell - Programm

Einfach besser informiert

Thema des Tages

Der iranische Präsident Hassan Rohani spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung. | Bild: dpa-Bildfunk/Vahid Salemi zum Artikel TV-Interview Irans Präsident Rohani zu Sanktionen: Trump soll "das Messer weglegen"

Heute ist Stichtag für die Sanktionen der US-Regierung gegen den Iran. Dessen Präsident spricht von psychologischer Kriegsführung der USA und gibt sich im iranischen Staatsfernsehen gelassen. Doch die Lage im Iran ist angespannt. Von Karin Senz [mehr]


27.07.2018, Bayern, Ingolstadt: Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, bei der Gründungsfeier des Landesamtes für Asyl und Rückführungen im Transitzentrum Manching. | Bild: dpa-Bildfunk/Matthias Balk zum Artikel "Bayern ist barmherzig" Eröffnung des Asyl-Landesamtes: Söder bemüht um sanftere Töne

In Ingolstadt-Manching hat Ministerpräsident Markus Söder das Landesamt für Asyl und Rückführungen eröffnet. Dabei versuchte er moderate Töne in der Asyl-Thematik anzuschlagen. Kritik gab es für das neue Landesamt von der Caritas und dem Bayerischen Flüchtlingsrat. Von Lorenz Storch und Jasper Ruppert [mehr]

Thema des Tages - Archiv

Jahreszeugnis einer Gymnasiastin. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Audio mit Informationen Letzter Schultag in Bayern Heute gibt es Zeugnisse: Schlechte Noten - was tun?

Letzter Schultag in Bayern vor den Sommerferien - rund 1,4 Millionen Schüler bekommen heute ihre Zeugnisse. Wenn es nun die Noten schwarz auf weiß gibt, stellt sich in vielen Familien akut die Frage: Wie damit umgehen? Von Florian Haas [mehr]


Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, spricht während eines Treffens mit Donald Trump (r), Präsident der USA, im Rosengarten des Weißen Hauses.  | Bild: dpa-Bildfunk/Pablo Martinez Monsivais zum Artikel EU und USA Trump traf Juncker: Die wichtigsten Punkte zur Einigung im Handelsstreit

Im Handelsstreit haben die USA und die EU eine Vereinbarung erzielt. US-Präsident Trump und EU-Kommissionspräsident Juncker verständigten sich in Washington darauf, dass es künftig keine Zölle mehr auf Industrieprodukte geben soll. BR-Wirtschaftsredakteurin Margit Siller erklärt die Vereinbarung. [mehr]


dpatopbilder - 25.07.2018, USA, Washington: Donald Trump (r), Präsident der USA, legt seine Hand auf die Hand von Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, bei einem Treffen im Oval Office des Weißen Hauses. Foto: Evan Vucci/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Evan Vucci zum Artikel B5 Thema des Tages Überraschende Annäherung im Handelsstreit EU und USA wollen Zölle und Subventionen abbauen

Die EU und die Vereinigten Staaten haben sich nach Angaben von US-Präsident Donald Trump auf den Abbau von Zöllen, Handelsschranken und Subventionen geeinigt. Diese sollten alle auf Null gebracht werden, sagte Trump am Mittwoch in Washington. Von Karin Bensch und Sandra Demmelhuber [mehr]


Stadtverkehr vormittags am Mittleren Ring in München. | Bild: BR/Herbert Ebner zum Artikel Elektromobilität und ÖPNV Münchner Stadtrat beschließt Masterplan zu Luftreinhaltung

Der Münchner Stadtrat hat den Masterplan zur Luftreinhaltung beschlossen. Dieser sieht vor allem Investitionen in Elektromobilität und den ÖPNV vor. Die Grünen begrüßen den Plan, kritisieren die Maßnahmen aber insgesamt als unzureichend. Von Moritz Steinbacher und Michael Bartmann [mehr]


Schild mit der Aufschrift "Ohne Gentechnik" | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel B5 Thema des Tages Wegweisendes Urteil Gentechnik oder nicht? EuGH entscheidet über Gen-Schere

Präziser, schneller, günstiger: Mit neuen Verfahren kann man Pflanzen effizient genetisch verändern. Am bekanntesten ist die Crispr/Cas9- oder kurz Crispr-Methode. Ob es sich dabei rechtlich um Gentechnik handelt, ist umstritten - und damit auch, ob mit Crispr veränderte Waren als gentechnisch verändert zu kennzeichnen sind. Heute verkündet der Europäische Gerichtshof sein Urteil dazu. Geklagt hatten französische Umweltschützer. Von Yvonne Maier [mehr]


Ein Bett zum fixieren eines Patienten steht in einem Beobachtungsraum in der Forensisch-Psychiatrischen Klinik in Straubing (Niederbayern), aufgenommen am 12.05.2011. In der Maßregelvollzugsklinik sind psychisch kranke Straftäter untergebracht. Foto: Armin Weigel dpa/lby | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Zwischen Freiheitsberaubung und medizinischer Notwendigkeit Bundesverfassungsgericht entscheidet: Wann ist die Fixierung in der Psychiatrie legal?

Muss ein Arzt oder ein Richter eine Fixierung anordnen? Darüber urteilt heute das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Geklagt hatten zwei Patienten, einer davon aus Bayern. Er war insgesamt acht Stunden lang mit der sogenannten 7-Punkt-Fixierung ans Bett gefesselt worden. Ist das ein schwerer Eingriff in die Grundrechte oder eine medizinische Notwendigkeit? Eine heikle ethische Frage. Von Veronika Wawatschek [mehr]


Patient am Gitterbett festgeschnallt | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Urteil zur Psychiatrie Bundesverfassungsgericht: Fixierungen brauchen richterliche Genehmigung

Das Bundesverfassungsgericht musste eine juristische Antwort auf eine heikle Frage finden: Unter welchen Voraussetzungen dürfen Menschen in psychiatrischen Einrichtungen ans Bett gefesselt werden? Demnächst ist dafür eine richterliche Genehmigung notwendig.Von Michael Kubitza und Veronika Wawatschek [mehr]


23.07.2018, Griechenland, Mati: Eine Einheit der Feuerwehr spritzt östlich von Athen Wasser auf die Flammen eines Waldbrandes.  | Bild: dpa-Bildfunk/Thanassis Stavrakis zum Audio mit Informationen B5 Thema des Tages Region bei Athen Mehr als 50 Tote bei Waldbränden in Griechenland

Die heftigen Waldbrände in Griechenland haben weitere Opfer gefordert. Nahe der Hafenstadt Rafina wurden 26 Leichen entdeckt. Damit stieg die Zahl der Toten auf über 50. Von Jasper Ruppert [mehr]


Mesut Özil sitzt beim Training auf einem Ball. | Bild: dpa-Bildfunk/Christian Charisius zum Artikel B5 Thema des Tages Nationalmannschaft Özils Rücktritt sorgt für Diskussionen um Integration und Rassismus

Mesut Özil hat am Sonntag seinen Fototermin mit dem türkischen Präsidenten Erdogan verteidigt und seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Dabei warf unter anderem dem DFB-Präsidenten Grindel Rassismus und Respektlosigkeit vor. Die Reaktionen auf Özils Statement sind gemischt, Kanzlerin Merkel ließ erklären, seine Entscheidung sei zu respektieren. Von Jörg Seisselberg und Christian Buttkereit [mehr]


Aidsschleife  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Brücken bauen Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam: Mehr als 15.000 Teilnehmer erwartet

Bei der 22. Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam wollen Teilnehmer aus aller Welt "Grenzen einreißen" und "Brücken bauen". Mehr als 15.000 Teilnehmer werden erwartet, unter ihnen Aktivisten, Politiker und Forscher. Von Jeanne Turczynski [mehr]

B5 am Sonntag

Sendungsbild: b5 aktuell Hintergrund | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht B5 am Sonntag Magazine und Wochenrückblicke

Der Sonntag auf B5 aktuell - mit den Magazinen und Wochenrückblicken der Fachredaktionen sowie ausführlichen Nachrichten zur vollen und zur halben Stunde. [mehr]

Sendungsbild: Sonntags um 11 | Bild: BR zur Sendung Sonntags um 11 Der Talk auf B5 aktuell

Der Talk auf B5 aktuell. Diskutieren Sie mit uns über die Themen der Woche – live und eine Stunde lang in unserer Sendung "Sonntags um 11". Bitte rufen Sie an unter der kostenfreien Telefonnummer 0 800/80 80 789. [mehr]

Team & Kontakt

Steffen Jenter | Bild: BR zur Bildergalerie B5 aktuell Das Team von A bis J

Die Gesichter von B5 aktuell und Nachrichten: In vier Schichten täglich arbeiten Chefs vom Dienst, Nachrichtenredakteure, Moderatoren und Studioredakteure. [mehr]

Peter Biermann | Bild: BR / Ralf Wilschewski zur Bildergalerie B5 aktuell Das Team von K bis W

Über 80 Journalisten, ungefähr gleich viele Männer und Frauen, zählen zur Redaktion von B5 aktuell und Nachrichten, viele von ihnen arbeiten in Teilzeit. [mehr]

Mann am Laptop | Bild: colourbox.com zum Artikel Übersicht Ihr Kontakt zu B5 aktuell

Haben Sie Fragen, Vorschläge, Lob, Kritik oder Themenwünsche an B5 aktuell, dann schreiben Sie uns doch einfach - per Mail, Brief oder Fax. [mehr]