Jetzt Everything Now Arcade Fire

Info Arcade Fire wurde 2005 zu den Lieblingsbands von David Bowie gekürt. Kein Wunder - die Kanadier gelten als eine der besten Livebands der Welt und sind im Olymp der Stadionbands angekommen. Bester Beweis dafür: "Everything Now".

Serie // "Das Boot" Blockbusterfernsehen der besten Sorte

Der deutsche Filmklassiker "Das Boot" geht wieder auf Tauchgang – aber von wegen aufgewärmte Story! Die Serie von Sky macht alles neu und gibt super spannende Einblicke in das Leben an Land und den französischen Widerstand.

Von: Vanessa Schneider

Stand: 20.11.2018 | Archiv

Die drei Kommandanten in einer Szene aus der Sky-Serie "Das Boot". | Bild: © Bavaria Fiction GmbH, 2018 - All Rights Reserved

Diese Serie gehört auf eure Watchlist, wenn... euch die beklemmenden Enge an Bord der HMS "Terror" nix ausmacht, ihr die weibliche Perspektive auf den Zweiten Weltkrieg in "Bletchley Circle" mochtet und ihr deutsche Geschichte gern imposant inszeniert erlebt, wie in "Babylon Berlin".

_______________________________________________________________________________________________________

"Das Boot" ist kein Remake - und auch keine Fortsetzung von Wolfgang Petersens Filmklassiker, eher eine bildgewaltige, aufwändig produzierte Erweiterung des Filmuniversums und der weltbekannten Marke - und, soviel kann ich gleich verraten: Sie ist richtig gut geworden.

Wir schreiben das Jahr 1942: Frankreich ist besetzt, Japan hat gerade Pearl Harbor angegriffen und die Alliierten weiten die Luftangriffe auf deutsche Städte aus. Aus allen Teilen des damaligen Deutschen Reiches reisen junge Soldaten zur französischen Hafenstadt La Rochelle. Von hier aus werden sie bald mit U-Booten in den Krieg ziehen. Bevor sie auslaufen, machen sie auf Befehl des Kapitän Leutnants noch mal so richtig einen drauf. Sie wissen, dass jede Fahrt ihre letzte sein könnte. Mehr als die Hälfte aller U-Boot-Besatzungen wird im Zweiten Weltkrieg nie in einen Hafen zurückkehren.

Frank Strasser, Funker, ist der U612 zugeteilt, einem nagelneuen U-Boot, dem die Jungfernfahrt bevorsteht. Er kann seiner Schwester Simone gerade noch einen kryptischen Auftrag erteilen, dann muss er los – sie soll etwas für ihn übergeben, an eine unbekannte Frau.

Zwischen Festland und rauer See

Das Leben an Bord der U612 ist furchtbar beengt, geradezu klaustrophobisch - und das überträgt sich über die geschickte Inszenierung, das schummrige Licht und die nervöse Kamera auch auf uns Zuschauer: Auf wenigen Quadratmetern reiht sich die über 40-Mann starke Besatzung Schulter an Schulter, die Köpfe gefährlich nah an den tonnenschweren Bomben. Es herrscht eine wortwörtlich hochexplosive Atmosphäre. Die wird durch die Machtspiele und Intrigen an Bord noch verstärkt: Kapitän und Oberstleutnant rivalisieren nicht nur um die Gunst der Besatzung und das Kommando, sondern auch um die Deutungshoheit an Bord. Auf der einen Seite der Crew stehen fanatische Nazis, auf der Anderen pragmatische Skeptiker.

In La Rochelle muss sich derweil Simone (gespielt von der Luxemburgerin Vicky Krieps) zurechtfinden. Als Elsässerin mit deutschen Wurzeln macht sie sich als Übersetzerin schnell unentbehrlich für die Gestapo, die versucht den französischen Widerstand auszuhebeln. Blöderweise gerät Simone dank ihres Bruders bald unfreiwillig zwischen die Fronten. 

Neue Stories und viel Geschichte

Dieser Erzählstrang an Land ist völlig neu im Vergleich zum Film von 1981, der ausschließlich an Bord eines U-Boots spielte. Wie viele Ereignisse an Bord der U612 – die es wirklich gab – basieren auch Teile der Widerstandsgeschichte auf wahren Begebenheiten. Und das macht die Serie sogar noch spannender. Die Rolle des französischen Widerstands und der Frauen im Zweiten Weltkrieg ist in Filmen und Serien, aber auch im Geschichtsunterricht, ja eher selten Thema.

Wegschalten will man aber eh nicht, dafür sorgen nicht nur die Cliffhanger am Ende der einzelnen Episoden, die uns mit einem mulmigen Gefühl im Bauch zurücklassen. Sondern auch die Schauspieler, von denen wir einige schon lange kennen, wie Robert Stadlober in einer Paraderolle als schlagfertiger Koch und der undurchsichtig-charmante Tom Wlashiha, bekannt aus Game of Thrones, als Kriminalrat. Die meisten anderen Schauspieler sind dagegen eher unbekannt, was sich aber mit der Serie schnell ändern wird – der Film machte Uwe Ochsenknecht und Herbert Grönemeyer Anfang der 1980er ja auch auf einen Schlag weltberühmt.

Wer gern Geschichtsserien mag und einfach Bock hat auf eine gut erzählte Story, kommt bei "Das Boot" voll auf seine Kosten. So geht Blockbusterfernsehen von der besten Sorte.

Alle acht Folgen von "Das Boot” sind ab dem 23.11. verfügbar bei Sky on Demand. Der Autorin wurden vorab vier Folgen zur Verfügung gestellt.

Sendung: Hochfahren, 21.11.2018 - ab 7 Uhr