NSU-Prozess

Familie Kubasik berichtet von falschen Verdächtigungen

NSU-Prozess: 51. Verhandlungstag Familie Kubasik berichtet von falschen Verdächtigungen

Published at: 7-4-2014

Die Tochter eines Mordopfers, Gamze Kubasik, im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München | Bild: picture-alliance/dpa

Der Mordfall Kubasik kann stellvertretend dafür stehen, wie die Familien unter den Ermittlungen litten. Davon berichten nun die Witwe und die Tochter des ermordeten Kioskbetreibers aus Dortmund.

Unter Tränen schildert Gamze Kubasik, wie der Mord an ihrem Vater ihr Leben veränderte. Sie litt unter Angstzuständen, musste eine Berufsausbildung abbrechen und hat bis heute Schlafstörungen. Im April 2006 wurde Mehmet Kubasik in seinem Kiosk in der Dortmunder Nordstadt erschossen. Seine Tochter kam kurz nach der Tat zum Kiosk und wurde – unter Schock stehend – schon wenig später, gemeinsam mit ihrer Mutter, von der Polizei befragt. Die Ermittler vermuteten die Hintergründe der Tat auch bei diesem Mord im Umfeld des Opfers. Gerüchte machten die Runde, dass Mehmet Kubasik wegen Drogengeschäften oder Frauengeschichten sterben musste. Die ganze Familie litt über Jahre unter den falschen Verdächtigungen. Schon früh hatten die Angehörigen die Ermittler darauf hingewiesen, dass Neonazis die Täter sein könnten.

Gerichtsreporter-Tagebuch

Alf Meier | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtsreporter-Tagebuch Der 51. Verhandlungstag

Elif und Gamze Kubasik, Mutter und Tochter des vom NSU in Dortmund ermordeten türkischstämmigen Kioskbesitzers Mehmet Kubasik, sagten heute als Zeugen aus. Der 51. Verhandlungstag machte noch einmal deutlich, welches Martyrium die Opferfamilien erleben mussten. Nach dem Tod der geliebten Angehörigen kamen die Verdächtigungen. [mehr]

Gerichtssaal-Protokoll

NSU Prozess Gerichtsprotokoll | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtssaal-Protokoll Der 51. Verhandlungstag

Am 51. Verhandlungstag berichten Gamze und Elif Kubasik bewegend und ausführlich über die Folgen der Ermordung ihres Vaters und Ehemanns Mehmet Kubasik am 4. April 2006. [mehr]

Audio des Tages

Elif (r) und Gamze Kubasik, die Ehefrau und die Tochter des am 4. April 2006 ermordeten Dortmunders Mehmet Kubasik | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio NSU-Prozess: Tageszusammenfassung Der 51. Verhandlungstag

51. Verhandlungstag im NSU-Prozess, 5.11.13: Familie Kubasik berichtet von falschen Verdächtigungen. Tageszusammenfassung von Tim Aßmann. [mehr]

Video des Tages

NSU-Mord an Mehmet Kubasik | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video NSU-Prozess: Tagesvideo Der 51. Verhandlungstag

51. Verhandlungstag im NSU-Prozess, 5.11.13: Aussagen zum Mordfall Kubasik. Tageszusammenfassung von Nikolaus Unkhür. [mehr]