ARD-alpha - Campus Magazin


8

Umweltschutz Apps für ein nachhaltigeres Leben

Ihr wollt für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit sorgen und gesünder leben? Dann solltet ihr euch diese 5 Apps fürs Smartphone genauer anschauen. TU-Studentin Rebekka hat sie für euch getestet.

Von: Lukas Hellbrügge

Stand: 08.01.2018

CodeCheck

Wer Angst vor unbequemen Wahrheiten hat, sollte diese App besser nicht benutzen: CodeCheck sagt, welche Inhaltsstoffe in Duschgels, Schminke und vielen anderen Produkten enthalten sind. In unserem Test warnte die App vor Mikroplastik in der Haarpflege und vor einem angeblich krebserzeugenden Stoff im Duschgel. Ob dieser Stoff aber wirklich gesundheitsschädlich ist, ist stark umstritten - die App schlägt trotzdem Alarm. Unser Tipp: Ihr solltet die Infos hinterfragen und euch nicht alleine auf die Angaben in der App verlassen. Das Ergebnis bekommt ihr super schnell: Einfach den Barcode einscannen – fertig. Das klappt auch nebenbei beim Einkaufen.

https://www.codecheck.info/app

Zu gut für die Tonne

Im Kühlschrank herrscht bis auf ein paar Reste gähnende Leere? Diese App hilft euch weiter und ermittelt anhand der möglichen Zutaten ein passendes Rezept. Über 480 Kochideen sind enthalten – teilweise stammen sie sogar von Sterneköchen. In der Praxis hat das bei Rebekka leider nicht so gut funktioniert – denn zu den drei Zutaten, mit denen man die App füttert, brauchte sie immer noch ergänzende Zutaten, die sie aber gar nicht zu Hause hatte. Trotzdem eine gute Idee, der Lebensmittelverschwendung den Kampf anzusagen. Und auch ohne Reste-Verwertung funktioniert die App gut als Rezepte-Sammlung.

Zu gut für die Tonne gibt es im Google PlayStore und im AppStore

https://www.zugutfuerdietonne.de/praktische-helfer/app/

Kleiderkreisel

Statt alte Klamotten in die Verwertung zu geben und immer Neues zu kaufen, hilft Kleiderkreisel euch dabei, nachhaltig mit euren Anziehsachen umzugehen. Mit der App findet ihr schnell gebrauchte Klamotten, die ihr zu günstigen Preisen entweder kaufen oder gegen einen Teil aus eurer eigenen Kollektion tauschen könnt. Das Angebot ist riesig und auch die Kommunikation klappte im Test reibungslos.

Kleiderkreisel gibt es im Google PlayStore und im AppStore

https://www.kleiderkreisel.de/app

Siegel-Check

Die App liefert euch den Durchblick im Siegel-Dschungel: Was bedeuten „Pro Planet-“ oder „Naturland“-Siegel wirklich? Mit der App fotografiert ihr einfach den Aufkleber auf der Banane oder der Schoko-Packung ab und bekommt das Ergebnis inklusive Einschätzung auf eurem Smartphone. In unserem Test hat das leider nicht immer auf Anhieb geklappt und auch mal länger gedauert. Trotzdem hilft euch die App dabei, zum verantwortungsvollen Supermarkt-Shopper zu werden.

http://siegelcheck.nabu.de/

CO2mpensio

Wenn ihr mit dem Auto fahrt oder in den Flieger steigt, sorgt ihr für mehr Kohlenstoffdioxid in der Luft. Wer die Umwelt schützen, aber nicht auf klimaschädliche Fortbewegung verzichten kann, dem hilft diese App: Mit CO2mpensio könnt ihr den CO2-Ausstoß eurer Reise schnell und unkompliziert ausgleichen. Für eure Spende (bei 900 Kilometer mit dem Auto sind rund 3 Euro fällig) werden in Äthopien Bäume gepflanzt. Die App funktionierte in unserem Test schnell und unkompliziert.

CO2mpensio gibt es im Google PlayStore und im AppStore

https://compensio.org/


8