ARD-alpha

50 Jahre "Unter unserem Himmel" 50 Jahre Unter unserem Himmel Eine echte Münchnerin

Samstag, 10.08.2019
22:10 bis 22:35 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
Deutschland 1996

Sie war das Urbild einer resoluten Münchnerin: Erni Singerl (1921-2005). Mit 75, in einem Alter, in dem andere leiser treten, legte Erni Singerl auf der Bühne als „Die wilde Auguste“ noch einen furiosen Can-Can aufs Parkett. Bereits als Zehnjährige stapfte die kleine Ernestine mit einer Ziehharmonika zum Bayerischen Rundfunk, um im Kinderfunk aufzutreten. 1937 hat sie dann der Weiß Ferdl zum „Platzl“ geholt. Nach dem Krieg spielte die quirlige Erni vor allem Hosenrollen; im Radio feierte sie mit der „Weißblauen Drehorgel“ und dem „Glücksradl“ ihre ersten großen Erfolge. Mit ihrer unverwechselbaren Mimik, mit Münchner Humor, Talent und Temperament eroberte sie im Fernsehen ein Millionenpublikum – als goscherte Magd im „Komödienstadel“, als patente Putzfrau in „Meister Eder und sein Pumuckl“, als grantelnde Haushälterin im „Monaco Franze“.
Sybille Krafft hat für die Geburtstagssendung 1996 unbekannte Aufnahmen von Erni Singerls Platzl-Auftritten in der Nachkriegszeit entdeckt, zeigt die beliebte Münchner Volksschauspielerin nicht nur als Komikerin, sondern auch in ernsten Rollen und bringt ein Wiedersehen mit ihren unvergessenen Partnern auf der Bühne: Michl Lang, Ludwig Schmid-Wildy, Gustl Bayrhammer, Beppo Brem und Maxl Graf.

Autor: Sybille Krafft
Redaktion: Corbinian Lippl