ARD-alpha

Campus Magazin Internationale Weihnachtsküche - Brasilien, Russland, Tansania

Donnerstag, 20.12.2018
22:15 bis 22:45 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2018

Moderation: Sabine Pusch

Unsere aktuellen Campus Magazin-Themen:

 Sabine Pusch zwischen Glühwein und Dosensardinen

Was sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Deutschen? Campus Magazin-Moderatorin Sabine will das auf den Münchener Weihnachtsmärkten herausfinden. Diese gibt es nicht nur auf Plätzen, sondern auch mal auf einem Schiff, das über einer Straße in funkelnde Lichter gehüllt ist. Sabine schaut sich dort um und geht dabei Weihnachtstrends nach. Unsere Weichnachts-Spezial Sendung beschäftigt sich darüber hinaus unter dem Motto „Internationale Studenten-Weihnachtsküche“ mit Gerichten, die religiöse Traditionen aufgreifen. Studierende aus unterschiedlichen Ländern kochen sie für uns.

Russisch-orthodoxe Weihnachtsküche – Kulinarisch aus dem Vollen schöpfen

Ein Weihnachtsfest, das nicht am 24. Dezember stattfindet? Ja! Das russisch-orthodoxe Weihnachten findet traditionell am 7. Januar statt. Da es jedoch in kommunistischen Ländern als religiöses Fest verboten wurde, rückte das Fest deshalb auf Silvester vor. So konnte Weihnachten unter „falschem Namen“ trotzdem gefeiert werden. Silvester wurde für viele so zum größeren Fest. Der russische Student Danil Aleynikov hat zuletzt vor fünf Jahren daheim in Sibirien gefeiert und möchte es in diesem Jahr richtig krachen lassen. Seine Augsburger WG überrascht er mit „Hering im Pelzmantel“, „Hähnchen aus dem Ofen“ und traditionellem „Kutja“. An fetter Mayonnaise und zuckersüßem Honig wird dabei nicht gespart, aber statt Wodka gibt es russische Cola und Krimsekt.

Feliz natal – Exotische Weihnachtsküche aus Brasilien

Der Heilige Abend in Brasilien - wie wird die Geburt Jesu Christi hier gefeiert? Das erzählt uns Lucas aus São Paulo. Er studiert Maschinenbau an der TU München und wohnt im Roncalli Kolleg, einem katholischen Studentenwohnheim in München. Passend für einen Brasilianer, denn Brasilien ist das größte katholische Land der Welt. Lucas kocht für uns typische Gerichte aus der brasilianischen Weihnachtsküche. Farofa und Rabanada müssen unbedingt dabei sein. In Brasilien gibt es sehr viele unterschiedliche Weihnachtsgerichte. Das liegt daran, dass Brasilien ein Land der Einwanderer ist. Alles ist leicht nachkochbar.

Weihnachten auf Swahili – Rezepte aus Tansania

Wo verbindet sich ostafrikanische Festtagsküche mit protestantischem Weihnachtsbrauch? In Tansania, denn hier gibt es die zweitgrößte evangelisch-lutherische Gemeinde weltweit. In einem der ärmsten Staaten Afrikas zählt an Feiertagen vor allem die Gemeinschaft.
Roberts stammt aus der Region Kilimandscharo und ist Stipendiat der evangelischen Missionsakademie in Hamburg. Seinen Gästen serviert er Speisen, die die Festtage in Tansania begleiten. Der Doktorand der evangelischen Theologie bereitet regionale Festtagsgerichte zu. Einfache aber schmackhafte Mahlzeiten: Hefegebäck zum Frühstück vor der Messe oder als süße Nascherei und ein Menü aus Fleisch, Reis und Kochbananen, verfeinert mit Gewürzen von der Insel Sansibar.

Neugierig geworden? Hier gibt’s noch mehr zum Campus Magazin: Unsere neue, große Online-Plattform vereint Video, Audio und Social Media-Content zu einem umfangreichen Angebot an Infos, Hintergrund und Links – und ab sofort nicht nur mit Beiträgen des Campus Magazins, sondern mit allen Campus-Sendungen: Dokumentationen, Reportagen, Talks und Slams mit aktuellen und spannenden Themen aus Bildung, Wissenschaft und Hochschulen:

ard-alpha.de/campus

Interaktion und direkten Austausch bieten unsere Social Media-Plattformen und unser neuer Campus Magazin YouTube-Channel „Über Uni“:

facebook.com/campus.ard
twitter.com/campus_magazin
br.de/ueber-uni

Moderation: Sabine Pusch

Redaktion: Jeanne Rubner und Corinna Benning

Redaktion: Corinna Benning

Infos zur Sendereihe

Das Campus Magazin bietet Tipps für Studierende zu den Themen Studieren, Leben, Job und Karriere. Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr. Wiederholung am darauffolgenden Freitag um 9.30 Uhr und am Samstag um 16 Uhr.