BR Fernsehen - Wir in Bayern


2

Lifehacks Fahrradkette reinigen | Wertsachen verstecken am Strand | Bewässerungsanlage

Wir in Bayern - Onlineexperte Nico Hilebrand-Thorbecke hat mal wieder unzählige Lifehacks im Internet gesichtet und uns vier Tipps rausgesucht, die seiner Meinung nach das Leben wirklich erleichtern können.

Stand: 30.07.2019

"Wir in Bayern"-Onliner und Lifehacktester Nico Hilebrand-Thorbecke | Bild: BR

Fahrradkette reinigen

Wenn die Kette gut läuft, macht das Fahrradfahren Freude. Grundvoraussetzung hierfür ist nicht nur, dass die Kette stets gut geölt, sondern auch sauber ist. Die Kette lässt sich mit diesem einfachen Trick schnell und unkompliziert reinigen: Binden Sie einfach zwei alte Zahnbürsten mit einem Klebeband zusammen, die Bürstenflächen sollten aneinander liegen. Stellen Sie nun das Fahrrad auf Sattel und Lenker, betätigen Sie die Pedale von Hand und lassen Sie die Kette durch die Bürstenflächen laufen. Die Zahnbürsten sollten danach entsorgt werden.

"Bewässerungsanlage" für Zimmerpflanze

Nicht jede*r hat eine Vertrauensperson, die sich im Falle einer längeren, zum Beispiel urlaubsbedingten Abwesenheit um die geliebte Zimmerpflanze kümmern kann. Damit die Topfpflanze nicht verdursten muss, kann man ihr eine "Bewässerungsanlage" bauen: Die Pflanze neben einen mit Wasser gefüllten Eimer stellen, von einer Küchenpapierrolle einen längeren Streifen abtrennen, diesen locker zu einem Strang verdrehen und anschließend die beiden Enden dieses Küchenpapierrollenstrangs in den Wassereimer hängen bzw. locker um den Stamm der Pflanze wickeln. Wichtig ist hierbei der Kontakt zwischen Küchenpapier und Erde, das benötigte Wasser wird so an die Pflanze abgegeben. Wie lange eine Pflanze so durchhält, hängt natürlich von vielen Faktoren ab!

Hier geht's zum Test von BR24

Wertsachen-Versteck am Badestrand

Egal, ob am Strand von Barcelona oder am lokalen Badeweiher - es schwimmt sich entspannter, wenn man sich nicht um die am Badetuch zurückgelassenen Wertsachen sorgen muss. Das ultimative, diebstahlsichere Versteck gibt es natürlich nicht, aber man kann es den Langfingern zumindest ein kleines bisschen schwerer machen: Nehmen Sie eine leere, nicht-transparente, "strand-affine" Kosmetikflasche aus Kunststoff (z. B. Sonnencreme oder After-Sun-Lotion), schneiden Sie diese auf und spülen Sie sie aus. Fertig ist der Container für Ihre Wertsachen wie Kleingeld, Smartphone oder Autoschlüssel.

Sektkorkentrick

Einschlägige Schaumweinhersteller verkorken ihre Flaschen nicht mit dem klassischen Korken aus Kork, sondern mit einem aus Plastik. Was Viele nicht wissen, ist, dass dieser Plastikkorken noch von Nutzen sein kann: Schneiden Sie nach dem Entkorken mit einem scharfen Messer den unteren Teil des Korkens ab und setzten Sie ihn wieder auf die Sektflasche. Die Kappe auf dem Korken lässt sich abnehmen und wieder verschließen! Sie haben somit nicht nur einen perfekten Ausgießer, sondern können Ihren Sekt auch nach jedem Glas wieder verschließen und so verhindern, dass er schal wird.


2