BR Fernsehen - Wir in Bayern


40

Was bedeutet das Wort "Haftlmacher"?

Ein Beitrag von: Wir in Bayern

Stand: 07.05.2010 | Archiv

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Prof. Anthony Rowley | Bild: BR

Der Ausdruck 'aufpassen muss ma wia a Haftlmacher' wird in ganz Altbayern verwendet. Ein Haftlmacher ist ein Handwerker, der 'Haftln' macht. 'Haftl' - das kommt von 'heften' - sind eigentlich Häkchen, die man früher in mühseliger Kleinarbeit hergestellte und die man anstelle von Knöpfen an der Kleidung (z. B. Jacken) verwendete. Um diese Haftl herzustellen, musste man ziemlich genau arbeiten, denn zwei Teile (der Haftlmanderl und der Haftlmiderl, wie sie Schmeller in seinem bayerischen Wörterbuch nennt) mussten genau aufeinander gesetzt werden. Der Haftlmacher also musste bei der Herstellung wie 'a Haftlmacher' aufpassen.


40