BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


18

Unter unserem Himmel Winter am Walchensee

Der Walchensee ist ein Sehnsuchtsort in den bayerischen Alpen. Im Sommer von Touristen belagert, kehrt im Winter normalerweise ein bisschen Ruhe ein. Die Einheimischen gehen der Winterarbeit nach und haben Zeit für die Gemeinschaft, zum Brotbacken, Eisstockschießen und Skifahren.

Stand: 15.01.2019 | Archiv

Ein Film von Sylvia von Miller

„Im Winter lebt das Dorf, im Sommer sind alle mit Tourismus beschäftigt“, erzählen uns die Eisstockschützen vom Ort Walchensee. Sie treffen sich an der Eisfläche auf der Halbinsel Zwergern. Weiter oben gehen die Einheimischen mit ihren Kindern zu dem kleinen Skilift am Katzenkopf, an dem Cajus Heinzmann  ehrenamtlich arbeitet. Zwei Wochen später treffen wir einige wieder, im „Haus der Begegnung“ beim Brot backen. Viele sind in mehreren Vereinen aktiv oder arbeiten ehrenamtlich für die Gemeinschaft. Die Bauern gehen im Winter ins Holz oder arbeiten in der Werkstatt.

Manche schwimmen auch im Winter im See, obwohl das Wasser des Walchensees ohnehin immer kälter ist als das der anderen Seen in Oberbayern. Nur, wenn der besondere Wind weht, kommen auch um diese Jahreszeit Surfer vom Tal herauf. Aber man ist weitgehend unter sich. Viele der Ferienhäuser stehen leer, manche Hotels sind ganz geschlossen. Wenige der alten Villen, die sich Künstler und Politiker um die Jahrhundertwende bauten, sind heute von den Nachkommen das ganze Jahr über bewohnt.
Erstausstrahlung: 10.02.2019


18