BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


13

Unter unserem Himmel Schwammerlsuchen im Bayerischen Wald

„Wenn die Wälder dampfen, gibt’s Schwammerl!“, sagt man im Bayerischen Wald und das ist tatsächlich so. Ab September ist es meist feucht genug. Paul Enghofer hat sich unter Schwammerlexperten gemischt und ist dabei nicht nur auf eine riesige Vielfalt an Pilzen gestoßen.

Stand: 01.08.2018 | Archiv

Ein Film von Paul Enghofer

Sobald von September bis in den November hinein nach Regentagen dunstige Nebelschwaden über den Baumwipfeln hängen, sprießen die Pilze wie wild aus dem feuchten Waldboden.

Schwammerlexperte Wolfgang Bachmeier im Bayerischen Wald

Zu dieser Zeit sind Wolfgang Bachmeier und seine Lebensgefährtin Herta Haimerl aus Passau unterwegs beim Schwammerlsuchen, oft zusammen mit Freunden oder als Organisatoren von Pilzseminaren oder Führer kleiner Exkursionsgruppen.

Während der Saison passiert es hin und wieder, dass Wolfgang Bachmeier als Pilzsachverständiger wegen eines Giftnotrufs zum Einsatz kommt. Aber meist sind die Schwammerl für Wolfgang Bachmeier und Herta Haimerl nicht eine ernste, sondern eine freudige Sache, ein Genuss.

Gemischte Waldpilze eignen sich hervorragend für Rahmschwammerl mit Knödel oder Schwammerlsupp'n.

Der Film begleitet die Schwammerlexperten nicht nur durch ihre „Schwammerlhölzer“ sondern auch in einfache Gaststätten, in denen die von den Stammgästen gesammelten Pilze zu einer guten Schwammerlsuppe gekocht werden. Die Schwammerlexperten und deren Freunde haben gute Rezepte parat und wissen etwa, dass man einen Parasol am besten auf der Herdplatte brät oder aus Samtfußkremplingen eine Art „Pilz-Wurstsalat“ zubereiten kann.


13