BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


36

In den Seitentälern des Lech Durchs Bschlaber Tal zum Hahntennjoch

Bschlabs liegt am Südhang und gilt als einer der sonnigen Orte des Lechtals. 5 Kilometer weiter am Ende des Tals kommt man in den kleinen Ort Boden. Dort finden sich noch Spuren alter Bergwerke.

Stand: 11.10.2012 | Archiv

Film von Klaus Röder

Walter Lechleitner betreibt in der 50-Seelengemeinde Boden ein kleines Hotel namens „Gasthaus Bergheimat“. Er erzählt, wie er damals als junger Mann an diesem einsamen Ort die „Bergheimat“ aufgebaut hat.

Rosi Lechleitner

Rosi Lechleitner ist Bäuerin, und die einzige, die noch Vieh im Stall und auf der Weide hat. Auch sie ist hier oben aufgewachsen und kann sich keinen schöneren Fleck auf der Erde vorstellen, auch wenn sie als junge Frau schon einiges von der Welt gesehen hat.

Die Menschen hier sind zufrieden, nur der Durchgangsverkehr, ausgelöst durch die Hahntennjochstraße, die während der Sommermonate von Motorradfahrern gern benutzt wird, macht den Anwohnern zu schaffen.

Bernd Huber, Bürgermeister von Bschlabs

Bernd Huber, Österreichs jüngster Bürgermeister in Bschlabs, muss sich dagegen mit dem stagnierenden Tourismus und der Entsiedelung beschäftigen. Auch die Jugendlichen in Boden und Bschlabs haben mit den kilometerweiten Entfernungen zur Schule zu kämpfen, vor allem im Winter, wenn die Hahntennjochstraße gesperrt ist.

Doch alles in allem ist das Leben in dem entlegenen Hochtal einzigartig und gleichzeitig ist man dank Internet mit der ganzen Welt verbunden.

Gasthof Bergheimat

Boden 40
6647 Pfafflar
Österreich
Telefon: +43 5635 231
Email: bergheimatboden@aon.at

Erstausstrahlung: 14. November 2010


36