BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


23

Leonhard Schwarz Filmemachen ist wie Komponieren

Als Bub war seine Leidenschaft das Geigenspiel, später studierte er Musik und spielte auch in Rockbands. In seinen Filmen geht es ihm um den Menschen, der mit seiner Musik - egal welcher Stilrichtung - etwas Lebendiges und Echtes erschafft.

Stand: 02.08.2019 | Archiv

Leonhard Schwarz | Bild: Leonhard Schwarz

Für die Sendungen "Musikantentreffen" und "Zsammg'spuit" ist Leonhard Schwarz in Bayern, Österreich und Südtirol unterwegs, er sucht geeignete Gruppen für die Sendungen und wählt Lieder und Stücke aus. 2014 hat er für den gleichnamigen Dokumentarfilm "Junge Instrumentenbauer" porträtiert. Er dokumentiert darin ihren Weg zu diesem besonderen Handwerk, in dem man sich heute vor allem gegenüber der maschinellen Fertigung großer Firmen durchsetzen und sich einen eigenen Namen machen muss.

Die Menschen hinter der Musik zeigen

In der Dokumentation "Musikanten zwischen Isar und Loisach" (2015) zeigt Leonhard Schwarz einen ganz besonderen Musikantenschlag. Fernab von kommerziellen Interessen spielen sie, wie's der Brauch ist, gerne bei kirchlichen Anlässen, Festen oder einfach beim Zusammensitzen mit Musikantenfreunden. Alle verbindet ihre Leidenschaft fürs Musizieren.

"1981 bin ich in Bad Tölz geboren und im schönen Isarwinkel aufgewachsen. Die Musik begleitet mich von klein auf. Meine Eltern und Geschwister spielen alle ein Instrument, und auch ich durfte sehr früh die Geige erlernen. Meine Eltern waren es auch, die mir einen Einblick in verschiedene musikalische Stilrichtungen ermöglichten. Mit 13 Jahren wollte ich unbedingt zur Tölzer Stadtkapelle, in der mein Bruder schon Klarinette spielte. Es war einfach reizvoller in einem 'geselligen Haufen' bei großen Festen zu musizieren als alleine in einem Gemeindesaal. Und so lernte ich Posaune. Dazu kamen diverse andere Instrumente wie Tuba, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug. Relativ bald spielte ich in verschiedensten kleinen Gruppierungen von bayrischer Tanzlmusik bis hin zu Rock- und Funkbands. Das Spannende daran war die unterschiedliche Musik und die Menschen, die sie machen, kennenzulernen. Nach dem Abitur studierte ich Musik an der New Munich Jazzschool mit Hauptfach Schlagzeug, danach ging ich an das Drummer's Focus Institute und nahm zudem Kompositionsunterricht an der Münchner Hochschule, denn neben Konzerten war das 'Musik-Schreiben' für mich immer wichtiger geworden. Zu 'Unter unserem Himmel' kam ich auch über die Filmmusik. Das Filmemachen ist aus meiner Sicht dem Komponieren in vielen Punkten sehr ähnlich. Herausarbeiten möchte ich dabei die Menschen aus den verschiedenen Gegenden, ihre Bräuche und die Motivation, aus der sie Musik machen. Denn gute Musikanten gibt es heutzutage viele, etwas Lebendiges und Echtes fernab von Trends und Moden und hingegen immer weniger."

Leonhard Schwarz


23