BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


10

Unter unserem Himmel Erfolg, der aus dem Boden kam - Industriegeschichten aus dem Fichtelgebirge

Glas, Granit und Porzellan haben das oberfränkische Fichtelgebirge dank reichhaltiger Bodenschätze Jahrhunderte lang geprägt. Im Industriezeitalter war es eine regelrechte Boom-Region. Der „Eiserne Vorhang“, ein tiefgreifender Strukturwandel und zunehmende Konkurrenz aus sogenannten Billiglohnländern veranlassten allerdings immer mehr große und kleine Firmen, zu schließen. Einige haben die Krise überlebt.

Stand: 25.10.2019 | Archiv

Ein Film von Annette Hopfenmüller

Auch die Firma des 2001 verstorbenen Philip Rosenthal hat überlebt. Der charismatische Porzellan-Industrielle ist hier eine Legende und sein Schloss in Selb noch original erhalten. Das Unternehmen hat harte Einschnitte hinter sich und gehört derzeit einer italienischen Firma. Aber es kann weiter produzieren. Genau wie Barbara Flügel, die eine der letzten Porzellan-Manufakturen betreibt. Sie hat sich rechtzeitig umorientiert und verkauft jetzt mehr edle Wand- und Pool-Fliesen als Geschirr. Die große Zeit des "weißen Goldes" dokumentiert das "Porzellanikon" mit Museen in Selb und Hohenberg.

Auch bei der Glasherstellung hat sich viel verändert. Der Hohlglasfeinschleifer Siegbert Schöler restauriert heute historische Kronleuchter, während die Firma Lindner in Warmensteinach hochpräzise Glas- und Keramikkugeln für Industriebetriebe produziert.

Und Claus Wölfels Firma in Hauenreuth baut zwar noch Granit ab, aber nicht mehr für Prachtbauten in aller Welt, sondern vor allem für Grabsteine.
So bleibt immerhin ein Teil der alten Tradition erhalten. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja noch einmal eine Renaissance im Fichtelgebirge …


10