BR Fernsehen - traumpfade


62

Vorgestellt Harald Grill

Stand: 10.06.2014

Harald Grill | Bild: BR

Schritt für Schritt will ich langsamer werden. Die Beschleunigung, die Rennerei, die Hetzerei ist nicht das Meine. Ich muss nicht überall mitmachen, niemand zwingt mich, mehr in den Rucksack zu packen, als ich tragen kann.

Freilich, die Zeit läuft, vielleicht läuft sie mir davon. Na und, dann bewege ich mich eben außerhalb der Zeit, das ist es ja, was ich will.

Lebenswege

'Lebens-Läufe' interessieren mich nicht besonders, aber die Lebenswege, die Wegränder… Da bei geht es nicht nur um meinen eigenen Lebensweg – ich betrachte auch gern die Lebenswege anderer Menschen. Und warum nicht auch die Biografie eines Flusses von der Quelle bis zur Mündung.

Spaziergänger und "Wegbetrachter"

Wenn ich gehe, dann sehe ich das nicht als sportliches Ereignis. Darum nenne ich mein Gehen auch immer seltener 'wandern' –  spazieren gehen passt besser. Spaziergänger sind 'Wegbetrachter',  Spaziergänger geben sich dem Weg hin. Hingabe, ja, das Wort gefällt mir in diesem Zusammenhang.

Die Zeit läuft, vielleicht läuft sie mir davon, ja, meine Lebenszeit läuft mir davon wie jedem anderen auch, aber das Leben bleibt mir.


62