BR Fernsehen - Sehen statt Hören


0

Sport im Freien Klettern

Berge, Freiheit, gute Luft - all das liebt Richard Eiblmeier. Doch statt auf idyllischen Wegen zu wandern, sucht er die Herausforderung. Er will direkt an die Felswand. Klettern will gelernt sein – und so begibt sich Richard Eiblmeier zum Üben erst einmal in erfahrene Hände und in eine Indoor-Anlage.

Published at: 30-3-2022

Sehen statt Hören | Fernsehen in Gebärdensprache | 02.04.2022: Sport im Freien: Klettern

Vertraut machen mit der Ausrüstung, Übung und natürlich kompetente Anweisungen sind das, Richard Eiblmeier als Einführung zum Klettern sucht.

Indoor wird geübt.

Und damit die Kommunikation mit Thomas Listle, einem Bergführer beim Deutschen Alpenverein,  auch klappt, hat er sich einen Dolmetscher mitgebracht.

Alles verstanden? Gut so. Denn anschließend wagt sich Richard Eiblmeier ins freie Gelände – zum Klettersteig in Reit im Winkl. Als Anfänger wagt er sich bereits auf einen mittelschweren Kurs, den er mit klopfendem Herzen besteigt. Begleitet wird er Sehen-statt-Hören-Autor Juho Saarinen, der ihm nicht nur Beistand bietet, sondern mit dem er auch gemeinsam die wundervolle Aussicht nach der Besteigung genießen kann.

"Im Sportgeschäft gab es die Eisenleiter und ich hatte mehr Vertrauen. Ich konnte dort gut entlangklettern. Hier ist es nicht ganz so. Manchmal gibt es welche und dann sind keine da. Und dann muss man sich selber am Berg mit dem Fuß abstützten und Halt finden, bis wieder die nächsten Trittstufen kommen. Das ist ganz schön anstrengend und auf jeden Fall ein großer Unterschied."

Richard Eiblmeier über seine Klettererfahrung am Berg


0