BR Fernsehen - Querbeet

Heilpflanzengarten Hôpital Notre-Dame à la Rose

Der Kloster- und Heilpflanzengarten zählt zu den ältesten Anlagen dieser Art in Europa. Noch heute wird er für Vorführungen und Seminare genutzt. Das sind aber nie trockene Vorträge. Stets sind kleine Rezepte beinhaltet.

Von: Julia Schade

Stand: 17.01.2020

Das Hôpital Notre-Dame à la Rose ist eines der letzten vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Klöster, die es heute noch in Europa gibt. Früher war das Kloster autark, konnte sich selbst mit allem versorgen, was von Nöten war. Bauernhof und Gemüse- und Obstgarten lieferten Nahrung, der Heilpflanzengarten Medizin. Die vielen Gebäude boten Lebensraum und Platz für Patienten. Denn zu diesem Kloster gehörte schon immer auch ein Krankenhaus.

Heute befindet sich ein medizinhistorisches Museum in den Gemäuern und auch der Garten existiert noch immer. Er ist jeder Zeit frei zugänglich, kann dank der Beschilderung im Alleingang, aber auch im Rahmen von Führungen besucht werden.

Rezept: Haarwasser mit Rosmarin und Apfelessig

Dazu einen halben Liter Apfelessig aufkochen, dann zwei bis drei Zweige Rosmarin für 3-4 Minuten mitkochen. Dann alles in ein großes, verschließbares Glasgefäß schütten und 15 Tage ruhen lassen. Danach alles durch einen Kaffee- oder Teefilter abseihen, in Sprühflaschen abfüllen. Und fertig ist die selbst hergestellte Naturkosmetik. Die Haare riechen nach der Anwendung nicht nach Essig, bzw. nur kurz, denn der Essiggeruch verfliegt schnell. Dafür bekommt man nach mehrmaliger Anwendung richtig schön weiche Haare. Denn Rosmarin und Apfelessig kräftigen das Haar, sind gut bei schuppiger Kopfhaut und verleihen gesunden Glanz.

Kontakt

Hôpital Notre-Dame à la Rose
Place Alix de Rosoit
7860 Lessines

Telefon: +32 (0)68 33 24 03
Telefax: +32 (0)68 26 86 57
Email: info@notredamealarose.com