BR Fernsehen - Münchner Runde

Rückblick

VERGANGENE SENDUNGEN

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Artikel Sendung vom 06.11.2018 Welche Pläne haben Sie für Bayern?

Heute wurde im Landtag der Bayerische Ministerpräsident gewählt. Wo liegen die Schwerpunkte der Regierungsarbeit? Welche Rolle spielt der Freistaat in der Bundespolitik? Der Ministerpräsident im Interview mit BR-Chefredakteur Christian Nitsche. [mehr]

Angela Merkel im Auto | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sendung vom 31.10.2018 Wohin entwickelt sich Deutschland?

Politbeben in Berlin: Merkel wird den CDU-Parteivorsitz abgeben, das Gerangel um ihre Nachfolge ist voll entbrannt. Welche Auswirkungen hat der Machtkampf in der CDU auf die Große Koalition? Und welche Chancen hat Friedrich Merz? [mehr]

plenarsaal | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sendung vom 17.10.2018 Was kommt auf Bayern zu?

Heute starten die Sondierungsgespräche der CSU. Wer wird Junior-Partner in der bayerischen Regierung? Wie geht es weiter in Bayern? Welche Lehren zieht die Politik aus dem bayerischen Wahlbeben? Wackelt die GroKo in Berlin? [mehr]

Münchner Runde extra Landtagswahl | Bild: BR zum Artikel Sendung vom 14.10.2018 Bayern hat gewählt: Wie geht es jetzt weiter?

BR-Chefredakteur Christian Nitsche diskutiert mit SpitzenpolitikerInnen aller Parteien, die voraussichtlich im neuen Bayerischen Landtag vertreten sein werden, die Ergebnisse dieser Wahl: Wie wird Bayern in Zukunft regiert? [mehr]

miete | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sendung vom 19.09.2018 Wer stoppt die Mietpreis-Spirale?

Die Mieten kennen in vielen Regionen und Städten in Bayern nur noch eine Richtung: Nach oben. Und die Preise für Immobilien haben sich vielerorts seit 10 Jahren verdoppelt. Wer kann sich das alles noch leisten? [mehr]

altenheim-rollator | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sendung vom 05.09.2018 Welche Lösungen gibt es?

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt seit Jahren. Rund 2,9 Millionen Menschen sind in Deutschland auf Hilfe angewiesen. Tendenz steigend. Zehntausende Pflegefachkräfte fehlen, besonders gravierend sieht es in der Altenpflege aus. [mehr]