BR Fernsehen - Komödienstadel


21

Olf Fischer Gründervater des Komödienstadels

Olf Fischer, Leiter der Unterhaltungsabteilung des Bayerischen Rundfunks, bekam den Auftrag, "eine volkstümliche bayerische Familiensendung" zu produzieren. Der "Komödienstadel" war geboren.

Stand: 08.09.2011 | Archiv

Olf Fischer | Bild: BR, Foto Sessner

Olf Fischer arbeitete nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Kabarettist für Radio München. Später war er bis in das Jahr 1982 Leiter der Abteilung Unterhaltung beim Bayerischen Rundfunk. Er initiierte die Starkbierprobe mit ihrem Singspiel auf dem Münchner Nockherberg und entwickelte 1959 das Fernsehformat "Komödienstadel", eine Sendung, die mit wechselnder Besetzung bis heute produziert wird. In mehr als 30 Aufführungen führte er auch selbst Regie. In der ZDF-Produktion "Königlich Bayerisches Amtsgericht" wirkte er in fünf Folgen als Schauspieler mit.


21