BR Fernsehen - Der Komödienstadel


45

Uraufführung Paulas letzter Wille

Paula Wendelberger verstirbt. Unerwartet. Mitten im Fasching. Doch ihr Tod ist nur fingiert. Sie möchte ihrer Familie "aus dem Jenseits" auf die Finger schauen. Ihr Enkel Quirin und Pfarrer Sherwani sind eingeweiht, jedoch offensichtlich nur in einen Teil des Planes.

Stand: 09.05.2018 | Archiv

Renkofen in Oberbayern: Paula Wendelberger, Inhaberin und unwidersprochene Alleinherrscherin des heimischen Bestatterbetriebs, ist soeben verstorben. Mitten im Fasching. Zumindest geht ein Teil der Familie von ihrem plötzlichen Tod aus.

Im Sarg liegt zwar tatsächlich Paula, aber quicklebendig. Mit Hilfe ihres Enkels Quirin will sie durch ihren fingierten Tod herausfinden, wie es mit der Treue ihres Mannes und die Liebe und Loyalität der anderen Familienmitglieder bestellt ist. Quirin ist nicht gerade begeistert, Omas Komplizen zu spielen, doch er muss sich vorerst fügen, da sie alleine sein brisantes Geheimnis kennt und ihn damit in der Hand hat. Auch Pfarrer Sherwani ist in die Sache eingeweiht. Als aber plötzlich eine echte Leiche und ein echter Kommissar auftauchen, gerät die Verschwörung der Dreierbande aus den Fugen.

Besetzung
RolleDarsteller
Paula Wendelberger, BestatterinHeide Ackermann
Quirin Richter, ihr EnkelMatthias Ransberger
Hans Wendelberger, Paulas MannGötz Burger
Janis Richter, Paulas TochterCorinna Binzer
Heinrich Richter, Janis' MannClaus Steigenberger
Madeleine Linke, Quirins GspusiJudith Mauthe
Charles Sherwani, DorfpfarrerStephen Sikder
Uschi Brunner, PfarrsekretärinCaro Hetényi
Albert Weber, Kommissar aus MünchenLeo Reisinger
Die SchneiderinSarah Camp

Die Schwarze Komödie "Paulas letzter Wille" wurde im November 2014 im Studio 4 des Bayerischen Rundfunks in Unterföhring aufgezeichnet.

Stück, Regie und Redaktion
AutorRegieRedaktion
Christian LexMatthias KiefersauerThomas Stammberger

45