BR Fernsehen - Komödienstadel


74

Komödienstadel Graf Schorschi

Die Komödie "Graf Schorschi" spielt im Milieu der Münchner Altstadt mit dem Viktualienmarkt. Schorschi, Sohn der Standlfrau Walburga, wird als Hochstapler verdächtigt. Ist dies berechtigt?

Published at: 19-5-2021 | Archiv

Schorschi (Michael Ande, 3. von links) und Bertl (Mona Freiberg, rechts) lieben sich. Privatier Josef Schrumm (Beppo Brem) ist allerdings von der Wahl seiner Tochter nicht begeistert. Seine Frau Babett (Marianne Lindner) besänftigt ihn. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Foto Sessner. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de

Der Sohn der Blumenfrau Walburga Graf namens Schorschi wird als Hochstapler verdächtigt und dadurch von der Familie Schrumm, deren Tochter er nachstellt, beargwöhnt. Das Stück endet auf der Polizeiwache, und alles klärt sich zum Guten, nicht zuletzt durch das energische Eingreifen der Mutter Graf.

Besetzung
RolleDarsteller
Josef Schrumm, PrivatierBeppo Brem
Babett Schrumm, seine FrauMarianne Lindner
Bertl, ihre TochterMona Freiberg
Walburga Graf, BlumenhändlerinErni Singerl
Schorschi, ihr SohnMichael Ande
Rosl, MetzgermeisterstocherKatharina de Bruyn
Lenz, SchenkkellnerAnton Feichtner
Theres, Köchin bei SchrummFranziska Stömmer

Die ländliche Komödie Graf Schorschi wurde in der Kleinen Komödie in München aufgezeichnet.

Erstausstrahlung: 29. April 1977

Stück und Regie
BuchRegie
Carl Borro SchwerlaOlf Fischer

74